Strangeweather

Free-Music-Friday: Strangeweather

Strangeweather ist eine Band aus Portland/Oregon, die 2010 gegründet wurde. 2013 erschien das erste Album Like Shadows In Grey Rivers mit den Musikern Sarah Ann Lachner (Gesang, Gitarre, Flöte, Glockenspiel), Brenna Sahatjian (Gesang, Cello, Dulcimer), Joshum (Gesang, Gitarre, Bass, Mandoline, Schlagzeug). Beim zweiten Album Strangeweather, das im Mai 2015 veröffentlicht wurde, saß Dirt Deodara am Schlagzeug.

Die Musiker kommen aus der Anarcho-Folk-Szene und schaffen gemeinsam eine atmosphärische Klangwelt aus Dark Wave, Neo-Folk, Chamber- und Post-Punk. Die reiche Instrumentierung und der wechselnde Gesang tragen zu einem angenehmen Hörerlebnis bei.

Das Album Strangeweather steht unter der Lizenz CC by-nc-sa, Like Shadows In Grey Rivers mit Ausnahme von zwei Titeln (Mourning Sun und Converge) ebenfalls.

Strangeweather im Netz: Bandcamp | Facebook | Last.fm

Thank Goth It's 6:66am!

Thank Goth It’s Friday!

Amarante

Free-Music-Friday: Amarante

Amarante ist ein Duo, das aus Singer/Songwriter Josh Hewitt und Sängerin Jysi Hewitt besteht und in Los Angeles beheimatet ist. Seit 2007 produziert das Ehepaar gemeinsam Musik, die in einem kleinen Schlafzimmer aufgenommen wird. Dazu verwenden sie ein Mikro, ein Keyboard und eine Gitarre. Für den Schlagzeug-Beat wird auf einen Tisch geschlagen. Auf diese Weise entsteht ein wunderschöner Indie-Folk, der sehr entspannend wirkt mit verträumten Melodien und harmonischem Gesang.

Amarante haben bereits 10 Alben und EPs herausgebracht, die alle unter der Lizenz CC by stehen. Viele ihrer Songs sind bereits von YouTubern aus aller Welt in deren Videos verwendet worden. Daher gibt es auch von einigen Alben reine Instrumentalversionen, so auch ihr jüngstes Machwerk, Enchanting The Siren:

Amarante im Netz: Bandcamp | Facebook | Instagram | Soundcloud | Twitter | YouTube

Thank Goth It's 6:66am!

Thank Goth It’s Friday!

Bellevue

Free-Music-Friday: Bellevue

Schöne Aussichten aus Frankreich, zumindest musikalisch zum heutigen Free-Music-Friday. Bellevue ist ein Quartett aus Paris, dass sich von Bands wie U2, The Cure und The 1975 beeinflusst sieht. So unbedingt herauszuhören ist das im Falle der beiden Erstgenannten jedoch nicht. Die Musik kann man als Indie-Gitarren-Pop bezeichnen, mit einer melancholischen Note, aber im Grunde leicht-beschwingt.

Bei Jamendo gibt es die EP Pressure kostenlos unter CC by sowie die Instrumental-Version, eine Live-EP und drei Singles.

Bei Bandcamp, die den schöneren Player zum Einbinden haben, gibt es Pressure und die Singles Gates und Breathe kostenpflichtig, die Live-EP jedoch kostenlos („Name Your Price“). Leider findet sich hier kein Hinweis auf Creative Commons.

Bellevue im Netz: Bandcamp | Facebook | Instagram | Jamendo | Soundcloud | Youtube