Suburban german dreams

Die Kieler Band No More schuf Anfang der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts (sagt man das so, wenn man 1981 meint?) mit „Suicide Commando“ einen düsteren Underground-Klassiker, der auch heute noch auf keiner Gothic-Party fehlt – sofern der DJ was taugt.

ROOFMUSIC hat gerade eine Doppel-Compilation auf den Markt gebracht, „Remake/Remodel„. Und die erste Demo-Version von „Suicide Commando“ kann man gleich kostenlos herunterladen.

„She was my dark-haired Lydia of my suburban german dreams…“

[via Tonspion]

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.