Schlagworte: C3S

Visciera

Free-Music-Friday: Visciera – Sisu

Bisher hat mein Konzept des Free-Music-Friday es vorgesehen, dass ich eine Band nur einmal vorstelle. Das soll jetzt aber vorbei sein, denn es gibt durchaus Künstler, die nicht nur gute Musik machen, sondern auch noch an Creative Commons festhalten. Florian Cziesla aus Berlin ist so ein Künstler. Die beiden ersten EPs, die er unter dem Namen Visciera veröffentlichte, habe ich am 14.09.2012 vorgestellt.

Anderthalb Jahre später, im März 2014 folgte ein Song namens Tension der sehr experimentell ist und hauptsächlich aus Rhythmus und tropfendem Wasser besteht.

Am 17. Mai 2015 erschien das Debut-Album Sisu. Auffälligste Neuerung ist der Gesang. Die Musik ist nicht mehr ganz so experimentell, aber noch immer weit vom Mainstream entfernt. Nine Inch Nails kommen mir wieder in den Sinn, wenn ich mir die 11 Songs anhöre. Da gab es ja letzte Woche schon Parallelen und Trent Reznor, Kopf der Nine Inch Nails, konnte kürzlich, am 17. Mai, seinen 50. Geburtstag feiern. Doch zurück zu Visciera:

Wer ein offenes Ohr für experimentelle Elektro-Klänge hat, wird bei Sisu auf seine Kosten kommen.

Um seine Musik zu vermarkten hat Flo sein eigenes Label gegründet, Rageroom Records. Veröffentlichungen anderer Künstler plant er jedoch nicht. Außerdem ist er Mitglied in der alternativen Verwertungsgesellschaft Cultural Commons Collecting Society (C3S). Alle Werke von Visciera stehen unter der Lizenz CC by-nc-sa.

Visciera im Netz: Bandcamp | Facebook | Free Music Archive | Last.fm | Soundcloud | Youtube

Animation erklärt: C3S vs. GEMA

Absichtserklärung zum geplanten Beitritt zur C3S (Cultural Commons Collecting Society)

So liebe Mitmusiker,

ob schon mit Creative Commons in Berührung gekommen oder (noch) nicht, wer mithelfen möchte, eine Verwertungsgesellschaft als Alternative zur GEMA installieren zu können, den bitte ich, die Absichtserklärung auszufüllen und an die C3S zu schicken.

Achtung: Das ist noch kein Aufnahmeantrag oder sonst eine Vertragsbindung. Es geht nur darum, das Interesse an einer neuen Verwertungsgesellschaft deutlich zu machen, damit die C3S zugelassen werden kann.

Vielen Dank und rock on!