Schlagworte: CC-Musik

11_Moleskie-ish door_cc_by_tanja_van_den_berg-niggendijker

Musikalischer Adventskalender 2015 Tür 11

Unsere alte Bekannte, die amerikanische Cellistin Unwoman (Free-Music-Friday vom 20.10.2011), hat gestern einen neuen Song veröffentlicht. Er heißt „Come Take a Trip In My Airship“ und könnte als Steampunk-Shanty bezeichnet werden.

Das Lied ist bei Bandcamp als „name-your-price“-Download ohne Minimum erhältlich und steht unter der Lizenz CC by-nc-nd.

Unwoman im Netz: Bandcamp | Facebook | Twitter | Youtube

(Beitragsbild: Ausschnitt aus Moleskine-ish door, cc by, tanja von den niggendijker)

04_Jukka_Zitting_Four_cc_by

Musikalischer Adventskalender 2015 Tür 4

Den Song hinter dem vierten Türchen habe ich erst gestern in einer Spotify-Playlist entdeckt, die ich abonniert habe: The White Road von der italienischen Synth-Pop-/Industrial-Band Vitrea. Deren letztes Album Songs Of Glass erschien vor fast einem Jahr, am 14.12.2014 und steht unter der Lizenz CC by-nc-nd.

Vitrea im Netz: Bandcamp | Facebook | Last.fm | Soundcloud

(Beitragsbild: Four cc by Jukka Zitting)

03_three_cc_by_sa_russellstreet

Musikalischer Adventskalender 2015 Tür 3

Die schwedischen Indie-Popper Emerald Park haben eine kleine Remix-EP zum kostenlosen Download bereit gestellt. Sie enthält drei Remixe, zweimal haben sich Hate The Boyfriend den Song GO!GO!GO! vorgenommen, der dritte Remix stammt vom Keyboarder Daniel Jönsson a. k. a. Danish Daycare, er hat das Titelstück des 2008er Albums For Tommorrow zum Danish Daycare 90s Remix verarbeitet. Das Ergebnis steckt hinter Tür 3:

Alle drei Remixe können bei Soundcloud oder Jamendo heruntergeladen werden und sind unter CC by-nc-nd lizensiert.

Emerald Park im Netz: Bandcamp | Facebook | Jamendo | Last.fm | Soundcloud | Twitter

(Beitragsbild: „Three“ cc by-sa russellstreet)

01_andrechinn_one_cc_by

Musikalischer Adventskalender 2015 Tür 1

Recht spontan und kurzfristig habe ich beschlossen, Euch einen musikalischen Adventskalender zu schenken. Den Anfang macht die Kölner Band defekt 86 (Free-Music-Friday vom 04.04.2014), die seit 06.11.2015 ihr neues Album draußen hat. Es heißt Sex And Suicide, steht unter der Lizenz CC by-nc-nd und ist als Download und CD via Bandcamp erhältlich.

Kain Rauschen (Gesang und Gitarre), Eve Candyslade (Keyboards und Gesang), Holger Schwieren (Gitarre) und Inden Wolken (Bass) liefern auf ihrem zweiten Longplayer wieder ein solides, düsteres Werk ab, das sehr vielseitig ist, was Instrumentierung und Gesang angeht. Es erwarten den Hörer Post-Punk und Dark-Wave, mal elektronischer, mal gitarrenlastiger, aber immer mit treibenden Drums und Bass. Hinter dem ersten Türchen meines Adventskalenders verbirgt sich der Song Watching The Trains, ein schönes Duett zwischen Kain Rauschen und Gastsängerin Thalie Nemesis:

defekt 86 im Netz: Bandcamp | Facebook | Last.fm | Reverbnation | Songkick | YouTube

(Beitragsbild „one“ CC by andrechinn)

Thank Goth It's 6:66am!

Thank Goth It’s Friday!