Schlagworte: Dark Ambient

Thank Goth It's 6:66am!

Thank Goth It’s Friday!

Cold_Flesh_Colony

Free-Music-Friday: Cold Flesh Colony

Vor gut einem Monat, am 20. September 2012, veröffentlichte das Netlabel Zorch Factory Records das Album „Cold White Light“ (CC by-nc-nd) des östereichischen Ein-Mann-Projektes Cold Flesh Colony.

Der junge Wiener Dieter Lonsing aka Leibregime ist unter diesem Namen seit 2005 musikalisch tätig und hat mit „Cold White Light“ sein fünftes Album produziert. Auch der Vorgänger „The Dark Passenger“ ist bei Zorch Factory Records erscheinen.

Cold Flesh Colony verbindet „klassische“ Industrial-Klänge mit 16-Bit, Dark-Ambient, Trip-Hop Rock- und sogar Metal-Anleihen, so dass eine sehr experimentelle düstere Endzeit-Atmosphäre entsteht. Ich fühlte mich vom Rhythmus oft an Laibach erinnert, aber als seinen größten Einfluss nennt Leibregime den japanische Komponisten Akira Yamaoka, der für den Spieleproduzenten Konami Soundtracks schreibt.

Neben dem kostenlosen Download gibt es auch die Möglichkeit, den Künstler über kommerziellen Plattformen wie iTunes, Amazon oder Musicload finanziell zu unterstützen.

Cold Flesh Colony im Netz: Facebook | Last.fm | Soundcloud | VampireFreaks | Youtube

Visciera

Free-Music-Friday: Visciera

Die neueste Veröffentlichung des Headphonica-Labels, das sich auf elektronische Musik spezialisiert hat, steht im Focus des heutigen Free-Music-Fridays. Visciera heißt das Projekt des Berliner Musikers Florian Cziesla, für den „Elektronik“ nur ein grober Oberbegriff zu sein scheint, denn sein Zweitwerk „Happiness“ vereint wie schon der vor einem halben Jahr erschienene Vorgänger „Six Bits Of Black Broken Glass“ verschiedene Facetten elektronischer Spielarten.

Dabei reicht die Palette von Dark Ambient („Written In Red„) über Elektro-Punk („Blackboxcripplemachine„, „Love„) bis zu experimentellen Klang- und Tongebilden („Happiness„, „Rapture„, „Watch The Room Burst„). Damit hat Visciera eine Steigerung zu „Six Bits Of Black Broken Glas“ geschafft, die Debüt-EP war zwar ebenso abwechselungsreich, jedoch nicht ganz so hart. Aber Musiker entwickeln sich nun mal weiter und daher verspürt Florian nun auch den Wunsch, auf die Bühne zu gehen. Zu diesem Zweck sucht er in Berlin noch Musiker, die ihn live unterstützen können, wie er auf seiner Webseite schreibt.

Visciera im Netz: Last.fm | Soundcloud

Free-Music-Perle zwischendurch: Purple Eve

Purple Eve

Zwischendurch mal eine dringende Free-Music-Empfehlung: Purple Eve.

Beim slowakischen Netlabel Melodica ist gerade die Submersus EP des Sextetts mit Musikern aus Russland, Schweden und Israel erschienen, die allerdings nur ein Teil des gleichnamigen Albums von Purple Eve ist, welches ebenfalls unter CC by-nc-nd erschienen ist, allerdings beim ukrainischen Netlabel Pikpack.

Die süße Melancholie, die Purple Eve auf „Submersus“ verbreiten, paßt wunderbar in die Jahreszeit. Mein Anspieltipp ist „Truth„, wer Zeit hat, sollte sich aber das Gesamtwerk herunterladen und anhören.

Purple Eve im Netz: Bandcamp | Last.fm | Myspace