Schlagworte: Indie-Folk

Amarante

Free-Music-Friday: Amarante

Amarante ist ein Duo, das aus Singer/Songwriter Josh Hewitt und Sängerin Jysi Hewitt besteht und in Los Angeles beheimatet ist. Seit 2007 produziert das Ehepaar gemeinsam Musik, die in einem kleinen Schlafzimmer aufgenommen wird. Dazu verwenden sie ein Mikro, ein Keyboard und eine Gitarre. Für den Schlagzeug-Beat wird auf einen Tisch geschlagen. Auf diese Weise entsteht ein wunderschöner Indie-Folk, der sehr entspannend wirkt mit verträumten Melodien und harmonischem Gesang.

Amarante haben bereits 10 Alben und EPs herausgebracht, die alle unter der Lizenz CC by stehen. Viele ihrer Songs sind bereits von YouTubern aus aller Welt in deren Videos verwendet worden. Daher gibt es auch von einigen Alben reine Instrumentalversionen, so auch ihr jüngstes Machwerk, Enchanting The Siren:

Amarante im Netz: Bandcamp | Facebook | Instagram | Soundcloud | Twitter | YouTube

Wintermitts

Free-Music-Friday: Wintermitts

Die kanadische Band Wintermitts ist in mehrerer Hinsicht vielseitig. Zum einen singen sie in englischer und französischer Sprache. Die Texte sind aber nicht nur bilingual, sondern werden auch mit weiblichem und männlichem Hauptgesang vorgetragen. Dazu bieten sie eine Menge Instrumente auf, neben den Klassikern Gitarre, Bass, Keyboards und Schlagzeug zählen auch Akkordeon, Gitarren, Flöte und Trompete zu ihrer Ausrüstung, obendrein lassen sie sich von Cello, Geigen und Saxophon unterstützen. Schließlich haben Wintermitts auf ihrem Album „Oceans“ (2012, CC by-nc) 10 abwechslungsreiche Songs verewigt, die wunderbar in die Herbstzeit passen, verträumt, warm und mit einer Prise Wehmut vorgetragen.

Oceans“ ist bereits das dritte Album des Sextetts, doch das erste unter Creative Commons lizensierte. Daneben gibt es bei Bandcamp noch drei Singles unter der selben Lizenz, darunter eine Coverversion von „All I want for Christmas is you“ – jetzt schon an Weihnachten denken! 😉

Wintermitts im Netz: Bandcamp | Facebook | Last.fm | Myspace | Tumblr | Twitter | Youtube

Entertainment For The Braindead - Songs For The Sleepless

Entertainment For The Braindead – Songs For The Sleepless

You Me Tree

Free-Music-Friday: You Me Tree

Heute gibt es zum Free-Music-Friday das selbstbetitelte Debut-Album der in London beheimateten Nu-Folk-Band You Me Tree, das am 18.05.2012 erschienen ist (CC BY-NC-SA).

You Me Tree – die Band – besteht aus Rob Warren (Gesang, Gitarre), Adam Lucas (Gitarre, Harmonika, Banjo), Andrew Sleigh (Bass) und Jonny Brierley (Schlagzeug). Der Engländer Rob und der Neuseeländer Adam hatten sich als Straßenmusiker in Barcelona kennengelernt und Jahre später in SÜdengland wiedergetroffen. Dort beschlossen die zwei Singer/Songwriter, sich niederzulassen und gemeinsam mit Andrew und Jonny als You Me Tree – die Band – You Me Tree – das Album – aufzunehmen:

You Me Tree verbinden Singer/Songwriter-Tradition mit modernem Indie-Rock, was schon ein Blick in die Liste der musikalische Einflüsse zeigt, in der sich Bob Dylan, Johnny Cash und Leonard Cohen mit Bon Hiver und Noah And The Whale aneinander reihen.

Ein Musikvideo gibt es auch, der Song „The Race“ ist allerdings nicht auf dem Debut-Album enthalten. Vielleicht gibt es ja bald einen Nachfolger?

You Me Tree im Netz: Bandcamp | Facebook | Last.fm | Soundcloud | YouTube

Violeta Päivänkakkara

Free-Music-Friday: Violeta Päivänkakkara

Bei der jungen Musikerin Violeta Päivänkakkara (Jahrgang 1992) haben wir es mit dem finnischen Pendant von Entertainment For The Braindead zu tun. Wie Julia Kotowski spielt auch Violeta zahlreiche Instrumente und Klangerzeuger wie Gitarre, Klavier und Glockenspiel selbst und vermischt Akustik und Elektronik zu einem stimmungsvollen melancholischen und teilweise experimentellen Ambient-Folk-Pop.

Seit November 2011 hat Violeta bereits 15 Einzeltitel unter Creative Commons BY-NC-ND bei Bandcamp zum kostenlosen Download bereit gestellt und in dieser Woche ist unter gleicher Lizenz ihre erste EP Kuu mit 5 Songs beim spanischen Netlabel La Gramola erschienen, sie lebt schließlich abwechselnd in Barcelona und ihrer Heimatstadt Helsinki.

Violetas Musik ist sicher nicht massenkompatibel, aber dafür persönlich und ehrlich und wird daher auch hierzulande ihre Fans finden.

Violeta Päivänkakkara im Netz: Bandcamp | Facebook | Free Music Archive | Last.fm | Vimeo