Schlagwort: Metalcore

Free-Music-Friday: Panic.0

Ein Absatz aus der Selbstdarstellung der Band Panic.0 („Panic Zero“) hat mir gefallen: „Wir werden dich nicht mit der selben alten Geschichte von vier Jungs langweilen, die ganz unterschiedliche Musikgeschmäcker haben und sie zu einem ganz eigenen, grossartigen Stil vermischen. Wir tun es nicht, denn du wirst es bald selbst herausfinden.“ Naja, so ganz neu ist das zwar nicht, was uns die vier Italiener darbieten, aber klappern gehört nun mal zum Handwerk und darauf verstehen sie sich durchaus.

Beleg dafür ist das Debüt-Album von Panic.0 mit dem Titel „Panic„, welches im März diesen Jahres in Eigenregie unter der „Creative Commons“-Lizenz BY-NC-ND veröffentlicht wurde:

Lorenzo Baldassari (Gesang), Michele Ghilardi (Gitarre), Simone Ghilardi (Bass) und Giacomo Domenici (Drums) musizieren seit 2008 gemeinsam und zeigen ihr Können in 10 dynamischen Metal-Stücken, die zwischen Nu Metal, Metalcore und Progressive Metal beheimatet sind. Fans von Bands wie Korn, Meshuggah, Slipknot oder Incubus werden sich sofort zurecht finden. Aber auch wer wie ich nicht permanent härtesten Metal hört, kann durchaus mal ein Ohr riskieren, es lohnt sich und ist völlig kosten- und risikolos.

Für 10 Euro kann man „Panic“ bei Bandcamp als CD im Digipak erstehen und auch der Download kann mit einem selbst gewählten Betrag honoriert werden.

Panic.0 im Netz: Bandcamp | Facebook | Myspace | Last.fm | Reverbnation | Songkick | Soundcloud | YouTube

Free-Music-Friday: Los Cuatrocientos Golpes

Los Cuatrocientos Golpes

Im September 2007 gründeten Víctor (Bass, Gesang), Juan P (Gitarre, Gesang), Nacho (Drums) und Manu (Gitarre, Gesang) ihre Band, die sie nach dem spanischen Titel des Truffaut-Films „Sie küßten und sie schlugen ihn“ benannten, Los Cuatrocientos Golpes.

Auf bisher 2 Alben bieten die Spanier Rock zwischen Progressive, Stoner und Metalcore, gesungen in ihrer Muttersprache. Das selbstbetitelte Debüt aus dem Jahr 2009 sowie der Nachfolger El Día Del Tentáculo (2010) sind als free Download unter der Creative Commons Lizenz by-nc-sa erhältlich,

Los Cuatrocientos Golpes im Netz: Bandcamp | Facebook | Jamendo | Last.fm | Myspace | Twitter