There’s Whisky in the jar…

Am vergangenen Samstag fand endlich das langersehnte Whisky-Tasting im „Malt Whisky House“ Einstein in Husum statt. Für mich war es die erste Veranstaltung seiner Art, für Albert, den Inhaber vom Einstein, das 18. Tasting in 5 Jahren. Es hatten sich 27 Whisky-Freunde eingefunden, darunter auch Gäste, die noch kein Tasting versäumt hatten und eine kleine Abordnung des „Deutschen Handball-Forums“ (O-Ton Albert), auch bekannt als die Handballecke: zwei angehende Juristen aus Hannover, zwei Götter-am-Ball und SG-Fans sowie ein THW-Fan.

Es wurde ein sehr langer, aber auch sehr interessanter, informativer und angenehmer Abend, den ich nicht auf seinen monetären Wert beschränken möchte, er war jeden Cent wert! Das Tasting begann gegen 17.30 Uhr und beinhaltete jeweils eine Probe von 1 cl der folgende Single Malts:

  1. Royal Lochnagar, 12 Jahre, 40%, Originalabfüllung
  2. The Dalmore, 12 Jahre, 43% Originalabfüllung
  3. Glenmorangie, o.A., 43% Originalabfüllung, Madeira Wood
  4. Aberlour a´bunadh, o.A., 59,8%, Originalabfüllung
  5. Laphroaig, 10 Jahre, 57,3% Originalabfüllung

Dazu reichte Albert Brot, Wasser und Geschichte(n) zu den kredenzten Whiskies. Für eine Beurteilung der Single Malts fehlt mir die Erfahrung, dies schlug sich auch darin nieder, dass ich nicht in der Lage war, den ausgeteilten Probennotizzettel auszufüllen. Mir fallen nicht die passenden Vokabeln ein, um Farbe, Aroma, Geschmack und Nachklang zu beschreiben. Beim 36. Tasting im September 2009 mag es schon anders aussehen.

Albert führt übrigens nicht nur die sehr gemütliche Kneipe in Husum, sondern versendet seinen Whisky über seinen Online-Shop auch in alle Welt. Sogar aus Schottland selbst hat er schon Bestellungen erhalten.

Die nächsten Tastings im Einstein finden Ende Januar/Anfang Februar 2005 statt, ich bin auf jeden Fall wieder dabei!

Slainte!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.