Blogger gegen Jamba

Wen nerven die Werbespots für Klingeltöne und Farblogos nicht, die ständig im Privatfernsehen laufen? Und das die Monats-Abo-Masche von Jamba zumindest moralisch verwerflich ist, haben auch viele geahnt. Spiegel-Online berichtet darüber, dass Blogger Jamba einheizen und legt damit den Urheber lahm, der in schönster „Die Sendung mit der Maus“-Manier über Jamba berichtet hatte.

Eine lesenswerte Geschichte!

(via netzpolitik.org)

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>