Götter am Ball beim Final4

Am Wochende sind wir (mit 20 Leuten) wieder Zuschauer beim Final4 in Hamburg. Das ist das Halbfinale und Finale im DHB-Pokal (Pendant zum DFB-Pokal beim Fußball – für die, die es nicht wissen). Im Gegensatz zum letzten Jahr haben wir zusammenhängende Sitzplätze bekommen – allerdings im für uns eher ungünstigen THW-Block. 😉

Samstag finden die Halbfinalspiele statt:

12:45 Uhr Frisch Auf! GöppingenTHW Kiel (live auf SWR3)

15:00 Uhr SG Flensburg-HandewittHSG Nordhorn (live auf N3)

Abends werden wir dann mit Tausenden anderen Handballfans den Kiez stürmen und Sonntag ist an ausschlafen nicht zu denken, denn ab 14:30 Uhr (live auf N3) wird der DHB-Pokalsieger ermittelt. Sollten es Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt und der THW Kiel in das Finale schaffen, wird vorher (12:30 Uhr – also noch früher aufstehen!) um Platz 3 gespielt, der zur Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger berechtigt, wenn der THW und die SG für die Championsleague qualifiziert sind (Platz 1-3 in der Bundesliga).

Bisher war ich zweimal beim Final4 dabei (2003 und 2004) und immer hat die SG Flensburg-Handewitt den Pokal gewonnen, ich hoffe sehr, daß die Serie nicht reißt, aller guten Dinge sind doch 3!

Smilie mit Fanschal Smilie mit Fanschal Smilie mit Fanschal

  • Dirk

    Herzlichen Glückwunsch zu "Eurem" Sieg ! Denke mal, dass Ihr da wohl mächtig gefeiert habt.

  • Micha

    Danke, Dirk! Ich bin begeistert, es war ein ganz tolles Handballfest und eine tolle Party im Café Keese. Aber: überall Nepp auf der Reeperbahn nachts um halb eins! Es soll Etablissements geben, in denen ein Bier 25 Euro kostet und andere, da verlangt man für ein Flasche Sekt mit Orangensaft 200 Euro. Naja, jeder muß seine Erfahrungen machen, ich zum Glück nicht! ;-)

  • Dirk

    Ah ja, Cafe Keese, das ist nett. Zu den Preisen: Die meisten Leute tanken wohl zuhause/ bei Freunden vor und trinken dann nur noch alle 2 Stunden ein Bier um den Pegel zu halten. Ich denke das hat wohl auch mit zu den Preisen geführt ;-). Bier ist irgendwie meist noch erschwinglich, bei Longdrinks, Sekt & Co. geht es aber echt zu Sache - ist so meine Beobachtung nach - doch sehr umfassender ;-) - Analyse.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.