Münte und ich.

Ich habe ein Verbindung zu Franz Müntefering: An dem Tag, als er zum SPD-Vorsitzenden gewählt wurde, habe ich das Rauchen aufgegeben. Das war am 21.03.2004. Nun nähert sich die „Ära Münte“ ihrem Ende, und ich muß die Verbindung schweren Herzens lösen, denn das Rauchen fange ich nicht wieder an!

  • Michael Hilbert

    Ich bin als Bürger und als Wähler zutiefst frustriert von dem hinterhältigen Dolchstoß des SPD-Vorstandes, den man Franz Müntfering anonym und geheim verpaßt hat. Unser Land hat wahrlich wichtige Probleme zu lösen und Franz Müntefering war dabei auf einem guten Weg, aus dem chaotischen Wahlergebnis vom 18. September das Beste für die SPD und für eine soziale Komponente der Reformpolitik in Deutschland herauszuholen. Deutschland braucht Reformen, um für künftige Generationen lebenswert zu bleiben - dies müßte auch der SPD-Linken klar sein! Die in ungläubiger Agonie erstarrten Bürger erwarten von den Parteien und von der nun mal unumgänglichen großen Koalition Lösungen der anstehenden Probleme. Was wir nicht gebrauchen können, sind destruktive Nestbeschmutzer! Mich hat es bis heute beruhigt, daß die SPD unter Münte in der neuen Regierung erhebliches Gewicht gewonnen und Verantwortung übernommen hat. Was mich extrem beunruhigt, sind die ewig gestrigen Krawallmacher, die nur ihre Dogmen pflegen und ihrem persönlichen Ehrgeiz frönen. Nach der Demontage des Bundeskanzlers wollt Ihr jetzt auch noch den Parteichef in Eurer geheimen Abstimmung demontieren? Es geht doch gar nicht um Wasserhövel oder um Nahles - Euch gehts um ein Festhalten an alten komfortablen Positionen, die sich längst überholt haben. Denn, wo sind Eure Gegenkonzepte für die Zukunft. Ich sehe nur eine Kontra-Haltung und Destruktion! Pfui Teufel SPD-Vorstand!

  • Micha

    Na, das ging ja fix: Wir wollen Franz, die Unterstützerliste. Für politisch korrekte Sozis. Dann doch lieber: Danke Münte!

  • Dirk Schuhmacher

    Lieber Micha, ich freu' mich, dass Du nicht wieder anfängst, mit dem qualmen ! ... und der Abgang von Münte ist wirklich sehr schade. Der Mann ist gut ! Wenn jetzt "die Linken" in der SPD mehr Einfluss bekommen, hat es sich mit der großen Koalition bestimmt bald erledigt.

  • Micha

    Hallo Dirk, Deutschland und die SPD braucht auch ihre "Linken", wenn Lafontaine nicht bald Vizekanzler sein soll. Und die große KOalition muß sich erstmal beweisen. Die erste Ratte ist ja schon von Bord gegangen. Der bayrische Schönwettersegler...

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.