Quod me nutrit me destruit

Diese Meldung von Focus Online, Angelina Jolie würde durch ihre Schwangerschaft ein „Geheim-Tattoo“ „zwischen T-Shirt und Hosenbund“ offenbaren, den Schriftzug „Quod me nutrit me destruit“ („Was mich nährt, zerstört mich“), war mir keinen Eintrag wert, weil der Hinweis nicht fehlte, dass Angie das Tatto „schon vor einigen Jahren machen lassen“ hat. Es existieren aber ausreichend Fotos, so daß man nicht von einem „Geheim-Tattoo“ schreiben kann.

Heute berichtet die BILD:

„‚Quod me nutrit me destruit‘ (‚Was mich nährt, zerstört mich‘) steht auf Angelina Jolies Babybauch. Ein Tattoo, das sie sich vor kurzem erst stechen ließ“

BILDblog deckte auf:

Und das ist insofern dumm, als das Tattoo zwar vor kurzem erst Schlagzeilen machte, aber offenbar aus dem Jahr 1997 stammt.

[via BILDblog]

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.