Festival-Sommer

Ich habe die fixe Idee gehabt, in diesem Jahr mal wieder ein Festival zu besuchen – das letzte liegt auch schon wieder 4 oder 5 Jahre zurück. Nur, wohin mit Zeit und Geld?

Die erste Wahl fiel auf das ZILLO-Festival (22. -24.06.).

  • Pluspunkte: friedliche Athmosphäre, schöne Location
  • Minuspunkt: die schöne Location ist die Lorelei (St. Goarshausen)

Als Bands sind bisher Dimmu Borgir, Tristania, ASP und The Birthday Massacre bestätigt, davon reißt mich allein keine vom Hocker.

Die Alternative wäre das M’era Luna Festival (13.-14.08.).

  • Pluspunkt: auch eine friedliche Athmosphäre, Anfahrt nicht so weit (Hildesheim)
  • Minuspunkt: Flugplatzgelände

Ãœber die teilnehmenden Bands ist noch nichts bekannt.

Ãœber die Musik hat sich ein 3. Festival ins Spiel gebracht: das Wacken Open-Air (04.-06.08.).

  • Pluspunkte: kurze Anfahrt (Wacken b. Itzehoe), Bands
  • Minuspunkt: (ohne jemandem zu nahe treten zu wollen) Publikum?, keine Begleitung

Bei den bestätigten Bands taucht erneut Tristania auf, aber mit Sonata Arctica und Nightwish (!) zwei weitere Bands, die ich derzeit häufig höre.

Bis jetzt also eine knappe Führung für W:O:A durch Tarja Turunen. Vielleicht können Zillo und M’era Luna nachlegen…

  • Jens

    Mensch Micha, warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nahe! Rio-Reiser-Haus Fresenhagen!

  • Micha

    Hast Recht, Jens, das könnte ich auch noch einschieben.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.