Musikalisches Stöckchen

Ich durfte mir bei Jens ein Stöckchen abholen. Am Ende werfe ich es weiter.

1. Ein Lied aus deiner frühsten Kindheit:
„Ein Bett im Kornfeld“ von Jürgen Drews.

2. Ein Lied, das du mit deiner ersten großen Liebe assoziierst:
Da war kein Lied, aber ihr kleiner Bruder trägt den gleichen Namen wie ein bekannter Schlagersänger. Das erste Lied, dass ich mit einem Mädchen in Verbindung bringe, ist „Rosanna“ von Toto, obwohl sie weder Rosanna noch Toto hieß.

3. Ein Lied, das dich an einen Urlaub erinnert:
„Hasta siempre Commandante“ von Carlos Puebla y sus Tradicionales (Cuba, 2000).

4. Ein Lied, von dem du in der Öffentlichkeit nicht so gerne zugeben möchtest, dass du es eigentlich ganz gerne magst:
Ich steh dazu.

5. Ein Lied, das dich – geplagt von Liebeskummer – begleitet hat:
„Boys don’t cry“ von The Cure.

6. Ein Lied, das du in deinem Leben vermutlich am häufigsten gehört hast:
Viele.

7. Ein Lied, das dein liebstes Instrumental ist:
„The Official Colourbox World Cup Theme“ von Colourbox.

8. Ein Lied, das eine deiner liebsten Bands repräsentiert:
„Für alle, die“ von Klee.

9. Ein Lied, in dem du dich selbst wiederfindest oder in dem du dich auf eine gewisse Art und Weise verstanden fühlst:
„Was kann ich für eure Welt“ von Rosenstolz.

10. Ein Lied, das dich an eine spezielle Begebenheit erinnert:
„Clouds across the moon“ von Rah Band.

11. Ein Lied, bei dem du am besten entspannen kannst:
„Erinner dich“ von Klee.

12. Ein Lied, das für eine richtig gute Zeit in deinem Leben steht:
„Perfect kiss“ von New Order.

13. Ein Lied, das momentan ein Lieblingssong ist:
„Freust du dich“ von Lady Chaos.

14. Ein Lied, das du deinem besten Freund widmen würdest:
„Sleeping with ghosts“ von Placebo.

15. Ein Lied, bei dem du das Gefühl hast, dass es außer dir niemand gerne hört:
Das Gefühl habe ich mit dem Internet verloren, es gibt irgendwo auf der Welt jemanden, der das gleiche Lied hört wie du.

16. Ein Lied, das du vor allem aufgrund seiner Lyrics magst:
„Halt dich an deiner Liebe fest“ von Rio Reiser.

17. Ein Lied, das weder deutsch- noch englischsprachig ist und dir sehr gefällt:
„Kjærleik“ von Gåte.

18. Ein Lied, bei dem du dich bestens abreagieren kannst:
„Lagartija Nick“ von Bauhaus.

19. Ein Lied, das auf deiner Beerdigung gespielt werden sollte:
„Love ist stronger than death“ von The The.

20. Ein Lied, das du zu den besten aller Zeiten rechnen würdest:
„Love will tear us apart“ von Joy Division.

So, und wer holt jetzt das Stöckchen?

  • Jens

    Hey, “Freust du dich"... Ihr singt deutsch? Wann kann man was hören?

  • Micha

    Ja, die Hörproben wurden aufgenommen und werden - so hoffe ich - in Kürze zur Verfügung stehen. Sei gespannt...

  • AndreasB

    Also ich hole das Stöckchen nicht nicht ab, ich würde viel zu lange brauchen, denn ich gehöre zu denjenigen die Interpreten und Titel immer so schnell vergessen. Punkt 12 ganz spontan. Hells Bells von ACDC. Ist aber auch verdammt lange her.

  • Micha

    Das ist natürlich ein Argument, Andreas, aber du weißt ja nicht, wie lange ich gebraucht habe. ;-)

  • pantoffelpunk

    Grüß Dich und danke, aber.... http://blog.pantoffelpunk.de/archives/183

  • Micha

    Mist, zu spät, aber ja nur 4 1/2 Monate. ;-)

  • Nur mal so

    Boaah......ich kann mich doch so schwer entscheiden ......und nachdem ich meine Kinderfotos, Jugendtagebücher Liebesbriefe durchgelesen hatte und meine Depressionen wegen der Liebeskummer (-kummere?- kummers?- kümmer??) überstanden hatte, mußte ich noch schnell meine beerdigung zuende planen...wenn man schon mal dabei ist....aber nun hab ich's fertig! Also das Stöckchen.

  • Micha

    Sehr gut, Birte! :-)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.