Tag: 5. Juli 2006

Das Dusel-Finale

Frankreich gewinnt durch einen Foulelfmeter mit 1:0 gegen Portugal und bildet mit Italien die wohl glanzlosesten Finalteilnehmer seit ich denken kann. Beide Mannschaften haben sich mehr ins Endspiel geduselt, als dass sie durch tollen Fußball überzeugt hätten. Aber so ist Fußball nun mal.

Lady Chaos im Internet

Die Internetseite meiner Band Lady Chaos ist noch nicht fertig, aber wir haben uns schon einen Domainnamen registriert: lady-chaos.net

Das war nicht leicht, denn viele attraktive Domainnamen sind bereits vergeben (schade, dass unter www.lady-chaos.de nur „Hier entsteht die Domain lady-chaos.de“ erscheint, aber was soll man machen?) und es standen z. B. ladychaos.org, lady-chaos.org, ladychaos.info und lady-chaos.info zur Auswahl. Die .net-Variante hat uns dann am Besten gefallen und der Bindestrich hat schon seinen Sinn, es sind schließlich 2 Wörter und nicht ein „Ladychaos“.

Viel zu sehen gibt es nicht, zu hören gibt es gar nichts, das wird sich aber alles in den nächsten Wochen ändern, denn Bild- und Tonaufnahmen sind schon in den entsprechenden Kästen. Stay tuned, wie man so schön sagt.

Mein Bundespräsident versteht mich

Bundespräsident Horst Köhler mischt sich mal wieder in die Tagespolitik ein und spricht mir in einem Punkt aus der Seele:

Er kritisierte, dass vor der Bundestagswahl die SPD Mehrwertsteuererhöhungen abgelehnt habe, während die Union die Steuer lediglich um zwei Prozentpunkte habe anheben wollen, nun aber die Mehrwertsteuer um drei Prozentpunkte angehoben werde. „Solche Abläufe verunsichern die Bürger und kosten Vertrauen.“

Solche Abläufe kosten sogar Stimmen, liebe SPD, zum Beispiel meine. Verarschen lasse ich mich nämlich nicht.

[via Reuters]

Der Traum ist aus

Freunde zu Gast beim Weltmeister“ war gestern, jetzt heißt es noch „Südeuropäer zu Gast beim Sanierungsfall„. Ãœber die Art und Weise, wie die Klinsmänner unglücklich in den letzten Minuten der Verlängerung verloren haben (Waren sie platt vom Argentinien-Spiel oder gedanklich schon beim Elfmeterschießen?), kann man enttäuscht sein, aber sicherlich nicht über das gesamte Abschneiden der Deutschen Elf bei dieser Weltmeisterschaft. Das Erreichen des Halbfinales hatte schließlich im Vorfeld kaum einer auf dem Zettel. Das man im Turnierverlauf seine Ziele nach oben korrigiert, ist doch legitim, oder? Nun wollen wir heute mal sehen, gegen wen die Italiener im Finale verlieren, Portugal oder Frankreich. Mein Tipp bei den Blogkickers (unter dem Pseudonym „Schleiblick“) lautet 2:1 für Portugal, die haben es echt mal verdient. Força!