Nächster Halt: WM 2010

Ein kluger Mann Fußballer sagte mal treffend (sic!): „Nichts ist scheisser als Platz 2!“ und ein Anderer meinte zum selben Thema: „The second winner is the first loser!“. Das spiegelt wohl auch die Gemütslage der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nach dem vor 2 Tagen verlorenen EM-Endspiel in Wien wieder, das sie hochverdient mit 0:1 verloren hatten. Hochverdient deshalb, weil ich mich an nicht eine wirklich zwingende Aktion im spanischen 16-Meter-Raum erinnere. Da war glaube ich dieser Kopfball von Klose, aber der war ja nun auch nichts. Dabei wäre es so einfach gewesen, denn ich bin der Meinung, dass die Spanier im Finale ihre schlechteste Leistung bei der EM abgeliefert haben. Sie hatten vermutlich auch großen Respekt vor den schnellen deutschen Flügelspielern wie Podolski und Lahm, aber völlig zu Unrecht. Jens Lehmann im deutschen Tor war für mich der einzige DFB-Auswahlspieler, der am Sonntag Normalform zeigte und damit zumindest schlimmeres verhindern konnte. Dabei ist doch schon nichts scheisser als Platz 2, egal ob man nun mit 0:1 oder 0:3 verloren hat.

Unterm Strich ist aber der Vize-Europameistertitel beim ersten Turnier unter Bundesjogi Löw ein guter Erfolg, auch wenn es spielerisch noch einiges zu tun gibt. Hoffentlich kann sich die DFB-Auswahl für die nächste WM in Südafrika 2010 qualifizieren, damit wir wieder ordentlich mitfiebern können.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.