Imagine

Julia hat heute anläßlich des Todestages von John Lennon den Song „Mother“ einmal im Original und einmal in einer Coverversion von Christina Aguilera gebloggt. Ich finde diese Idee sehr schön und schließe mich an mit „Imagine“ und der wunderschönen Stimme von Marion Küchenmeister (Invisible Limits):

DirektMarion

Das Original ist „aufgrund von Urheberrechtsbeschränkungen“ in meinem Land nicht verfügbar. „Imagine there’s no countries„.

  • juliaL49

    Uh, eine völlig andere Interpretation. Obwohl mir das jetzt nicht so gefällt, so ist es doch eine gelungene Coverversion. Und ja, imagine there's no countries!

  • Nina

    Ich finds ganz nett, aber die Stimme der Sängerin könnte mehr im Vordergrund stehen, bzw geht in dem Mix irgentwie unter...

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.