Monat: März 2010

Entertainment For The Braindead – Lullaby

Julia Kotowski (mit dem schönen Künstlernamen Entertainment For The Braindead) spielt „Lullaby“ von The Cure ganz allein live auf verschiedenen Instrumenten:

YouTube-DirektLullaby

Vielleicht kann mir mal jemand erklären, wie das mit dem Loop-Pedal genau funktioniert, denn sie scheint die einzelnen Spuren ja live einzuspielen.

Julia veröffentlicht ihre Musik übrigens unter CC-Lizenzen, doch davon später mehr.

Max Goldt glotzt YouTube

Max Goldt über peinliche Talkshow-Auftritte, die dank YouTube niemals in Vergessenheit geraten werden und über Heidi Klums Suche nach „Germany’s next Topmodel“, deren Kandidatinnen eher eine Sprach- und Sprecherziehung anstatt einer Brustoperation nötig gehabt hätten: „Warum wird die junge Frau geschont?

Der Text ist ein Auszug aus seinem letzten Werk „Ein Buch namens Zimbo„.

(Via BILDblog)