Tag: 25. März 2010

ELENA-Beschwerde – Jetzt noch schnell mitmachen!

Ich lese gerade, dass der FoeBuD e. V. die Frist zur Teilnahme an der Verfassungsbeschwerde gegen das ELENA-Verfahren verlängert hat, eigentlich war heute Deadline:

Achtung: Frist zum Mitzeichnen der Sammel-Verfassungsbeschwerde gegen ELENA verlängert:

Alle Vollmachten, die den FoeBuD bis Montag, 29.3.2009, erreichen, werden noch berücksichtigt. Die Verlängerung ist möglich, weil so viele Freiwillige bei der Bearbeitung helfen. Später eintreffende Vollmachten können noch symbolisch gewertet werden.

Daher sollte jeder, der sich beteiligen möchte, sich noch heute registrieren, die Vollmacht ausdrucken und an den FoeBuD schicken.

Bericht des Landesdatenschützers in Schleswig-Holstein

Logo des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD)

Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) hat am Dienstag seinen Tätigkeitsbericht (auch als PDF) vorgelegt. Darin findet sich z. B. auch die Datenaffäre der Kreisverwaltung Schleswig-Flensburg, wo Bewerbern unberechtigt sensible Fragen gestellt wurden. Außerdem werden auch ELENA und Google Street View in dem Bericht erwähnt, sowie zahlreiche Datenschutzverstöße aus allen Bereichen des täglichen Lebens, die einem die Haare zu Berge stehen lassen.

Ich finde es bemerkenswert, dass es neben den großen Themen wie ELENA und VDS auch eine Vielzahl kleinerer Verstöße in Betrieben, Behörden oder Vereinen auftreten, die zeigen, dass das Gespür für den richtigen Umgang mit sensiblen Daten noch immer nicht besonders ausgeprägt ist.