The Womb – Kitty Jay’s Grave

Zufälle gibt’s: Vor einigen Tagen stieß ich bei Facebook auf ein Bild von Kitty Jay’s Grab, das von Sven Scholz gepostet wurde. Dieses Grab ist vermutlich die letzte Ruhestätte einer Selbstmörderin, die sich Ende des 18. Jahrhunderts das Leben nahm. Jeden Tag werden von Unbekannten frische Blumen auf das Grab gelegt.

Passend dazu singen The Womb (Free-Music-Friday vom 20.04.2012) auf ihrer gerade erschienenen Single „Kitty Jay’s Grave„: „I put flowers every day on Kitty Jay’s grave“.

Das Lied erinnert mich ein bißchen an einige Sachen von Love & Rockets.

„Kitty Jay’s Grave“ von The Womb (Alan Driscoll und Penny Walker-Keefe) steht unter einer Creative Commons „Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen Lizenz“.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.