In Death It Ends – Analog Witch Trials Volume I

Postfutureprogressiveoccultghostwave“ nennt der Brite Porl King die Musik, die er mit seinem aktuellen Projekt In Death it Ends (geschrieben INDΣΔ†HI†ΣNDÏŸ) fabriziert. Einigen wird er noch als Frontmann der von Mitte der 1980er bis 1998 aktiven Goth-Rocker Rosetta Stone ein Begriff sein. Ein weiteres Bandprojekt von ihm ist Miserylab, doch zurück zu INDΣΔ†HI†ΣNDÏŸ. Unter diesem Namen sind beim Berliner Tape-Label Aufnahme und Wiedergabe bereits 4 Alben und diverse EPs und Singles erschienen. In Kürze steht nun Album Nummer 5 an, „Analog Witch„. Einige Outtakes gibt es als Vorgeschmack seit 31.08.2013 auf der EP „Analog Witch Trials Volume I“ entweder kostenlos als Download oder zu einem selbst gewählten Preis:

Auch die beiden Singles „The Devil“ (Oktober 2012) und „Futureblack“ (Dezember 2012) sind Freunden des Cold-Wave und Post-Punk sehr zu empfehlen und ebenfalls ohne Mindestpreis digital erhältlich. Wenn „Analog Witch Trials Volume I“ tatsächlich den „Ausschuss“ des kommenden Albums beinhaltet, kann man darauf sehr gespannt sein.

INDΣΔ†HI†ΣNDϟ im Netz: Facebook | Last.fm | Tumblr | YouTube

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.