Schlagworte: Compilation

Efflorescence

Efflorescence – A Dream Pop & Shoegaze Compilation

At Sea Compilations hat uns ihren mittlerweile siebten Sampler ins Osternest gelegt. Erstmalig widmet sich Axel Meßlinger den Genres Dream Pop, Ethereal und Shoegaze. 15 Künstler stellen sich mit jeweils einem Titel vor:

Von 14 Bands hatte ich vorher noch nichts gehört und ich bin froh, durch Efflorescence auf sie aufmerksam geworden zu sein. Anspieltipps von mir sind The Spiracles, Fine Animal, La Feline, Lights That Change und Saigon Blue Rain, die ich schon länger in mein dunkles Herz geschlossen habe. Der Download bei Bandcamp kann zum selbstgewählten Preis oder kostenlos erfolgen.

At Sea Compilations im Netz: Bandcamp | Facebook | Twitter

2013_dunkel-volk_rauhnaechte

Rauhnächte-Sampler von Dunkel-Volk.de

Die Gothic-Community Dunkel-Volk.de hat zu Weihnachten einen digitalen Sampler namens „Rauhnächte“ herausgegeben. Die Rauhnächte sind zwar schon vorbei, aber der Download funktioniert natürlich immer noch.

In der Track-Liste finden sich gleich zwei Bands, die ich auch schon zum Free-Music-Friday vorgestellt hatte, die Gruftschlampen und The Silence Industry. Lied Nummer 15 hat meine Band Lichtscheu beigesteuert, es trägt passend zum Wappentier von Dunkles Volk den Namen „Rabenherz„.

01 Gruftschlampen – Kalt (Tape Version)
02 Im Wesen – Weltfremd
03 Reactive Black – Doom
04 the atone – Creep
05 M-A-B – Erwacht
06 aXess – Predatory (club edit)
07 Rauschmaschine – Breath of agony
08 Zerogod – Galgenhügel
09 Analogsympathisant – Want
10 The Silence Industry – This violet night
11 A Pale Moon – The essence
12 Anna Astronaut – Vorhang auf
13 ifadeo – Angry about something
14 Error Enter Exit – Die grüne Fee – private mix
15 Lichtscheu – Rabenherz
16 Kadaver Acht – Staatsdiener (Assesino RMX)
17 Devil-M – Messer (Wormparade Remix)
18 The Glass Spider – Lauf!
19 KarakTzorn – Wir gehen unter

Direkt-Download

Es gibt zudem ein wunderschön gestaltetes zweiseitiges Cover zum Download.

Die Lieder stehen nicht alle unter Creative Commons, aber alle sind zumindest GEMA-frei.

Best Of Free-Music-Friday 2013

Free-Music-Friday: Best Of 2013

So, ihr Lieben, der letzte Freitag des Jahres 2013 ist gekommen und ich habe wieder meine persönlichen Highlights zusammengestellt. Viel Vergnügen mit dem „Best Of Free-Music-Friday 2013„.

Natürlich hätten es wieder viel mehr Songs verdient gehabt, in dieser Retrospektive berücksichtigt zu werden, aber ich denke 13 Songs mit knapp 50 Minuten Spielzeit sind ausreichend. Ihr könnt euch ja jederzeit nochmal durch die Kategorie klicken und selbst auf musikalische Entdeckungsreise gehen.

Ich wünsche euch auf diesem Weg schonmal einen guten Rutsch ins Jahr 2014! Den ersten Free-Music-Friday gibt es dann am 03.01.2014.

Free-Music-Friday: Best Of 2012

Free-Music-Friday: Best Of 2012

Der letzte Free-Music-Friday des Jahres 2012 ist angebrochen. Auch in diesem Jahr habe ich 51 Künstler vorgestellt und einige davon möchte ich nochmal als Best-Of-Compilation präsentieren. Die Auswahl ist natürlich subjektiv, ich hoffe aber, es ist für jeden etwas dabei.

Die 2011er Compilation ist ebenfalls noch bei Soundcloud erhältlich, wird aber im Laufe des Jahres 2013 zu Archive.org umziehen, wo bereits die 2010er Ausgabe zu finden ist.

Ich wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Free-Music-Friday-Best-Of-2011

Free-Music-Friday: Best Of 2011

Am letzten Freitag des Jahres möchte ich, wie schon im Vorjahr ein kleines Best-Of des Free-Music-Fridays präsentieren. 51 Künstler habe ich euch 2011 vorgestellt und ich hoffe, dass für jeden was dabei war, auch wenn ich meine Auswahl nach höchst persönlichen Vorlieben treffen. Das gilt natürlich auch für die Best-Of-Compilation, die ihr bei Soundcloud hören und herunterladen könnt.

Best Of Free-Music-Friday 2011 by bauhausmensch

Die 2010er Compilation ist dort auch noch zu finden. Das sind zusammen schon mal fast 2 Stunden CC-Musik für die Silvester-Party.

Ich wünsche ein frohes neues Jahr und hoffe, ihr verfolgt auch 2012 den Free-Music-Friday in meinem Weblog, bei Darkerradio oder bei den Musikpiraten.