Die Online-Wallraffs

Telepolis schreibt heute über unser Lieblingsblog, das Bildblog.

Früher hieß es schlicht: „Enteignet Springer!“, später schlich sich dann Günter Wallraff in eine Bild-Redakion, um deren vermeintlich böse Arbeit zu entlarven. Wer heute am Kiosk „das Lügenblatt“ verlangt, der bekommt in den meisten Fällen immer noch die „Bild“-Zeitung über den Tresen gereicht. Und eigentlich ist über den ach so typischen „Bild“-Journalismus alles schon geschrieben und gesagt worden.

[via Schockwellenreiter]

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.