Katzenbilder gegen Spam

Der Traum vieler Blogger ist wahr geworden: Statt auf fast nicht lesbare Buchstaben- und Zahlenketten setzt der KittenAuth-Test auf niedliche Katzenbilder, von denen man 3 aus 9 Tierbildern anklicken muß, um sich als menschliches Wesen zu beweisen.

Und so funktioniert das. Mal sehen, wann das WordPress-Plugin kommt.

[via del.icio.us]

  • Jens

    Lustiges und sinnvolles Plug-In, aber ich habe auch beim Kitten-Test http://www.thepcspy.com/kittenauthtest ab und zu Bilder dabei, auf denen ich keine Katze erkennen kann. Trotzdem besser als diese schrecklich unleserlichen Buchstaben. Stell Dir vor, was man alles nehmen kann! Bilder von Rockbands und immer John, Paul, George und Ringo finden.

  • Jens

    Sag mal, ich entdecke gerade neben dem Zooplus-Bild nun auch Google-Ads auf Deinen Seiten... ist Deine Domain schon so populär geworden, dass sich das lohnt? ;)

  • Micha

    Hallo Jens, zu 1. schöne Idee mit John, Paul, George und Ringo. Die sollte auch jeder erkennen können. zu 2. die Zoo-Plus-Provision kommt ja nicht mir zugute und Google ist auch mehr Poserei als lohnender Nebenerwerb. Aber gut zu wissen, dass ich es könnte. ;-)

  • Micha

    Nochmal zum Thema "Google-Ads": Ich finde es interessant zu sehen, welche Anzeigen zu den einzelnen Beiträgen eingeblendet werden.

  • Stefan

    Also das nenne ich mal n echt cooles Captcha !!!!! Ich hasse ja auch diese seltsam schiefen verschiedenvärbigen captchas wo man ne 0 nicht von nem O unterscheiden kann !!! Was find ich auch n cooles captcha ist find ich sind die kleinen rechenaufgaben !! Aber die "KatzenCaptchas" sind find ich echt mal ne super idee !!

  • Flo

    ha ha geniale idee, wäre sowieso viel amüsanter, captchas in form von kleine spielen oder denkaufgaben, wo bots oder skripts sicher zumindest eine gewisse zeit lang die zähne ausbeißen :-D tictactoe, kreuzworträtsel & Co wäre fein !!!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.