Landratswahlergebnis

Nachdem ich bei Google das Suchergebnis „Landratswahl Schleswig-Flensburg“ aktuell anführe, muß ich wohl oder übel auch das Endergebnis verkünden: Der gemeinsame Kandidat von CDU/SPD, passionierter Jäger und Geschäftsführer der Hölle Nord, Bogislav-Tessen von Gerlach, hat mit überwältigender Mehrheit (61,34%) gewonnen (im Sport sagt man „Kantersieg„). Der Polizist Andreas Görs (17,88%), die ehemalige grüne Ministerin Anne Lütkes (12,16%) und der allein erziehende Sozialarbeiter Olaf Fuhrmann (8,62%) waren chancenlos. Erschreckend ist die geringe Wahlbeteiligung von 23,2%!

Ich habe Herrn Fuhrmann meine Stimme gegeben, denn wer als Vater vor einem deutschen Gericht das alleinige Sorgerecht für seine Kinder erstreiten kann, der regiert einen Landkreis mit Leichtigkeit.

Nun kann aber gehofft werden, dass der neue Landrat sich für den geplanten Ausbau der Hölle Nord stark macht, wie er auf seiner Internetseite unter „Tätigkeitsschwerpunkte“ schreibt.

  • pantoffelpunk

    denn wer als Vater vor einem deutschen Gericht das alleinige Sorgerecht für seine Kinder erstreiten kann, der regiert einen Landkreis mit Leichtigkeit.
    Das klingt nach Erfahrungswerten?! 14% der SL/FL-Einwohner haben ihn also gewählt... :-))))) SUPER WAHLERGEBNIS!

  • Micha

    Das klingt nach Erfahrungswerten?!
    In meinem Fall gab es nicht mal das gemeinsame Sorgerecht... :-(
    14% der SL/FL-Einwohner haben ihn also gewählt… :-) )))) SUPER WAHLERGEBNIS!
    Nicht mal jeder 4. ging zur Wahl, ich würde gern wissen, wie hoch die Wahlbeteiligung bei den 16- bis 18-jährigen war.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.