Türkei sperrt Zugang zu YouTube

Seht ihr, Rechteinhaber, so wird das gemacht: Wenn euch ein Video bei YouTube nicht in den Kram paßt[1], geht doch einfach zu eurem zuständigen Gericht und laßt den Zugang zu YouTube aus eurem Land sperren. Warum nicht gleich das ganze Internet?

(via thafaker.de)

[1] Bei Beleidigungen gegen ihren ersten Präsidenten sind die Türken ähnlich schnell reizbar wie bei Mohammed-Karikaturen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.