Love will tear us apart

Als ich noch ein junger, wilder Gruftie war, gab es für Coverversionen meiner Lieblingssongs nur ein Wort: Blasphemie – obwohl umgekehrt einige meiner Lieblingssongs Coverversionen waren, z. B. die genialen „Telegram Sam“ (im Original von T. Rex) und „Ziggy Stardust“  (im Original von David Bowie) von Bauhaus. Besonders häufig – auf das Genre bezogen – wurde sich an „Love will tear us apart“ von Joy Division vergriffen. Ganz besonders schlimm ist die „Mutter aller Coverversion“ von Schmalz-Popper Paul Young, aber auch die Interpretation der Swans konnte ich lange Zeit nicht leiden. Invisible Limits waren die ersten, die meine Gnade fanden, weil auch diese Band zu meinen Lieblingen zählte und mittlerweile mag ich auch die Version von Nouvelle Vague. Man wird im Alter eben nachsichtiger.

Ein wenig erschüttert bin ich aber über meine neueste Entdeckung, die deutsche Variante von Veronika Fischer aus dem Jahr 1984. Sie trägt den Titel „Dann ist Liebe ein Teufelskreis“. Auf der Last.fm-Seite der Künstlerin kann man eine halbminütige Hörprobe über sich ergehen lassen. Naja, vielleicht kann ich das mit Lady Chaos mal live spielen, als letzte Zugabe oder so.

Coverinfo.de listet übrigens insgesamt 67 Version von „Love will tear us apart“ auf, u. a. von den Simple Minds und Phillip Boa & The Voodoo Club, aber ohne Vroni Fischer.

  • Jan.Profan

    Du sprichst mir aus der Seele. Daumen hoch für diesen Beitrag. Die Version von Nouvelle Vague hat so etwas persönlich-schön eigenes, eine wirklich gute Interpretatition. Ich sehe das ähnlich Eckie Stieg: Man covert um ein Lied zu verbessern, weil man im Original noch etwas entdeckt hat was zur Geltung kommen sollte oder eben als Hommage... aber niemals für die schnelle Mark. Und NV können das. Ich meine die haben auch ein großartiges Cover des Dead Kennedys Song - Too druck to fuck gemacht, der ebenso großartig ist, wenngleich natürlich musikalisch weit weg vom Original. Aber das ist Ihr Stil. Aber eines bleibt: Respekt an die Fischern das sie das Lied überhaupt kennt.

  • Micha

    Ich fürchte jedoch, die Vroni meint, sie hätte Paul Young gecovert. ;-)

  • Jan.Profan

    *umpf* Stimmt! ;-)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.