Auf Hitlers Autobahn nach Schleswig

Eigentlich sollte Eva Herman am 23. November in Schleswig eine Lesung machen, wurde dann aber nach der Kerner-Show ausgeladen. Stand auch in der Bild-Zeitung, habe ich gehört. Nun kommt sie doch, auf Einladung des mir nicht ganz unbekannten Schleswiger Gitarristen Frank Eggers (ich mache mit ihm zusammen Musik). Am 26. November findet also in der Brauerei um 20 Uhr erst eine Lesung, dann eine Diskussion statt. Wer 15 Euro entbehren kann, ist dabei.

Was ich davon halte und ob ich dahin gehen, weiß ich noch nicht. Ihre Bücher interessieren mich überhaupt nicht, somit auch nicht die Lesung. Warten wir mal ab, was in Hessisch Lichtenau passiert, dort liest Frau Herman schon am 06. November, in Plauen waren am Montag zumindest keine Nazis dabei. Bei Aussagen wie „Gott hat mir den Fernsehjob aus den Händen geschlagen. Das wird er vorsätzlich gemacht haben, weil ich jetzt Zeit für andere Dinge habe.“ komme ich aber ins Grübeln.

  • mr-freeze

    Ich finde es wird die Sache um Frau Herman völlig überspitzt und überzogen. Frech fand ich auch ihren Rauswurf bei Herrn Kerner. Sie einfach mit schimpf und schande vom Hof zu jagen ohne ihr eine Möglichkeit zur Selbstverteidigung zu geben ist in meinen Augen Feige und unkorrekt. Nun soll man mich nicht falsch verstehen...ich heiße rechtsextremes Verhalten keineswegs gut, dennoch finde ich man hätte ihr eine Chance geben sollen, sich in der öffentlichkeit zu erklären, denn ich bin sicher sie hat das ganze gar nicht so arg gemeint, wie es rüberkam. Ich bin allerdings auch kein Freund Ihrer Bücher oder ihrer Shows. In Warheit ist mir ihr Medientreiben eigentlich echt schnurz, ich finde trotzdem sollte es gerecht zugehen. Übrigens kann ich den arroganten Kerner auch nicht ausstehen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.