Nach der WM ist vor der WM

Mehr Handball in deutschen Weblogs! Nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland kommt die Handballweltmeisterschaft in Deutschland (19.01.2007 bis 04.02.2007). Ich hoffe, ihr habt nicht alle schwarz-rot-goldenen Utensilien bereits entsorgt.

Morgen werden in Berlin die Vorrundengruppen ausgelost.

Erstmals ziehen mit dem Schweden Magnus Wislander, dem Spanier Talant Duschebajew, dem Südkoreaner Kjung-Shin Yoon und dem Lemgoer Daniel Stephan vier ehemalige Welthandballer die Lose. Durch das Programm führt ARD-Moderatorin Gabi Bauer.

Im Fernsehen wird die Veranstaltung selbstverständlich nicht übertragen, das ist der feine Unterschied zwischen Ballsportart Nr. 1 und Nr. 2.

  • Nur mal so

    kreisch, neiiiiiiiiiiin !!!!!!!!!!!!!! Ist das schon Fakt ?? Das mit dem Nichtübertragen ????Ich dachte, die hauen sich noch um die Rechte (oder besser gesagt Pflichten des Sendens.....) Es ist wirklich unglaublich...und ich dachte, es hätte sich doch ein wenig gebessert mit der Erkenntnis über die Attraktivität dieses Sports bei den Sendern.....

  • Micha

    Mit "Im Fernsehen wird die Veranstaltung selbstverständlich nicht übertragen" meinte ich die Auslosung, die Handball-WM wird selbstverständlich (?) im Fernsehen übertragen. Ich schaue auch gern bei unseren nördlichen Nachbarn vorbei, die zeigen garantiert die Spiele "unserer" Dänen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.