Joomla gehackt oder aus Schaden wird man klug

Letzte Woche wurde meine mit dem CMS Joomla erstellte Webseite www.tsv-huerup.dedefaced„. Türkische Skriptkiddies konnten dank veralteter Skripte (Joomla, Simpleboard) und falscher Dateirechte – also mit tatkräftiger Unterstützung meinerseits – die Startseite verändern und ihre Botschaft loswerden:

Türkische Skriptkiddies haben eine Botschaft

Keine Ahnung, was sie uns damit sagen wollen. Glücklicherweise konnte ich die Konfigurations-Datei wiederherstellen, weitere Schäden wurden nicht angerichtet. Am Ende bin ich den Jungs noch dankbar, da ich nun meine Skripte auf den neuesten Stand gebracht habe und ein Sicherheitskonzept erarbeitet habe, das mich hoffentlich vor weiteren Angriffen schützt.

Hier (englisch) gibt es weitere Informationen zu den unsicheren Joomla-Komponenten. Das deutsche Joomlaportal hat im Forum einen Bereich „Sicherheit“ eingerichtet, in dem sich laufend Joomla-Nutzer mit „gehackten“ Webseiten melden.

  • Jens

    Du hast Besuch von den sog. grauen Wölfen bekommen, Faschos... plädieren für eine Großtürkei: "Gott schütze die Türkei und die türkischen Länder." Symphatische Jungs, offensichtlich.

  • Micha

    Entzückend! Hauptsache, die Jugend ist von der Straße weg, sag' ich immer. ;-)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.