Free-Music-Friday: 16 Lovers Lane

16 Lovers Lane

Die Free-Music-Fridays im Juni könnten unter dem Motto „Italienische Wochen“ stehen, denn heute präsentiere ich schon die dritte Band aus der Heimat von Pizza und Pasta.

Die Band 16 Lovers Lane ist nach dem Album der Go-Betweens benannt und wurde 2008 zunächst als Duo von Michele Segàla (Gesang, Gitarre) und Giulia-Giorgia Quaggiotto (E-Piane, Keyboards, Programming, Gesang) gegründet, später kam Federico Di Fonte (Bass) dazu.

Ihre erste EP mit 4 melancholisch-verträumten Dreampop-Songs wurde am 12.06.2011 von Clinical Archives veröffentlicht und trägt den Titel „Don’t Try To Push Me„.

Sowohl musikalisch als auch stimmlich können 16 Lovers Lane überzeugen, ob mit männlichem, weiblichen oder Wechselgesang, immer wird eine wunderschöne Atmosphäre geschaffen, die dem Namen Dream-Pop alle Ehre macht. Ein lohnenswerter Download, der unter der CC-Lizenz by-nc-nd steht.

16 Lovers Lane im Netz: Facebook | Last.fm | Myspace | YouTube

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.