Nightwish: Neue Sängerin und Plagiat-Verdacht


Foto: Ville Juurikkala

Nightwish hat mit dem erscheinen ihrer neuen Single „Eva“, zu hören auf der Myspace-Seite der Band, ihre neue Sängerin bekannt gegeben. Sie heißt Anette Olzon, ist 35 Jahre alt und gebürtige Schwedin.

Das ist aber nicht die einzige Meldung in Verbindung mit der neuen Single, laut.de berichtet, dass der finnische Musiker Jukka Reinivuon „Eva“ für ein Plagiat seines Liedes „Whirlpool“ ist. Tuomas Holopainen, Songwriter bei Nightwish, will das Lied nicht kennen und weist den Vorwurf von sich. Im Nightwish-Fanforum soll geschrieben stehen, dass die ersten 8 Töne des Refrains beinahe gleich seien, ich selbst habe es noch nicht in Ruhe vergleichen können. Vielleicht will der Kollege Reinivuon auch nur seinen suboptimalen Bekanntheitsgrad steigern.

  • Schrottie

    Endloich wurde Ersatz für Tanja gefunden. Mal sehen wie sie sich so macht, ich werde jedenfalls gleich mal probehören. :-)

  • Pingback: Altmetall
  • Micha

    Nach den Hörproben bei Myspace zu urteilen, ist Nightwish meiner meinung nach ihre Ausnahmestellung bei den Trällerelsen-Bands erstmal los. Anette hat zwar eine angenehme Stimme, die auch gut zur Musik paßt, aber bei weitem nicht an Tarja heranreicht. Aber abwarten, was da noch kommt.

  • Schrottie

    Eben, abwarten. Wobei ich sie ganz angenehm finde und ihr durchaus Tarjapotenzial zutraue. Aber um das zu beurteilen, muss erstmal ein Album her. :-)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.