Tag: 12. März 2008

Keine nackten Tatsachen bei der SPD

Die SPD steht ja umfragetechnisch mittlerweile schon im letzten Hemd da, weniger darf es aber nicht sein. Genau wie Frau Metzger wird auch Birgit Auras aus Neustadt in Holstein diskriminiert und unter Druck gesetzt, nur, weil sie sich im Internet recht freizügig zeigt. Anders als ihre hessische Kollegin hat sich Frau Auras dem Druck gebeugt und auf die Kandidatur für die Kommunalwahl am 25. Mail verzichtet.

WordPress-Themes leicht gemacht

Mit dem WP Themer Kit soll man ganz einfach WordPress-Themes selber basteln gestalten können. Wem es also nicht mehr reicht, ein bestehendes Theme zu nutzen, oder es lediglich mit ein paar Handgriffen im CSS anzupassen, kann dieses Tool zur Hilfe nehmen. Zunächst kann eines von 6 HTML-Gerüsten, die sich in der Breite und Spaltenzahl unterscheiden, ausgewählt werden, welches dann mittels CSS – nach dem Vorbild von cssZenGarden – gestaltet werden kann.

Via Dr. Web

Keine automatische Erfassung von KFZ-Kennzeichen mehr

Ein weiterer Sieg für den Datenschutz: Die automatische Erfassung von Autokennzeichen ist in der in Hessen und Schleswig-Holstein durchgeführten Form verfassungswidrig, urteilte das Bundesverfassungsgericht gestern. Schleswig-Holsteins Innenminister Lothar Hay (SPD) hat daraufhin das Kennzeichen-Scanning umgehend gestoppt und in einer Pressemitteilung auch darauf hingewiesen, dass bei 131.000 erfassten Kennzeichen nicht ein Autodiebstahl aufgeklärt werden konnte. Lediglich 26 Verstöße gegen das Haftpflichtversicherungsgesetz wurde festgestellt.

Wow! Eine Einschränkung der Freiheit geht also nicht zwangsläufig mit einer Erhöhung der Sicherheit Hand in Hand.

Schön, dass eine Verfassungsbeschwerde gegen den Ãœberwachungsstaat einmal mehr erfolgreich war, hoffen wir also das Beste für „meine“ Beschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung.

Siehe auch: Politiker unsere Herzchirurgen bei rowi und Reaktionen auf das Urteil zur Kennzeichen-Erfassung bei netzpolitik.org.