Ein Bild sagt mehr als Worte: TwitterKeys

Bei Twitter ist man ja bekanntlich gezwungen, seine Message in nur 140 Zeichen in die Welt zu tragen. Dabei bin ich schon mal gezwungen gewesen, Texte wieder zu kürzen. Damit man allerdings nicht nach dem Motto „Dieser Satz kein Verb“ Worte weglassen muß, können die TwitterKeys zum Einsatz kommen:

“I’m going to ✈ to ☭ in the morning after I make a ☎ to make sure my ♂ is ✔ with it. ✌ for now and don’t forget to ✍ and lets have ♨ soon!”

Um sich diese Zeichen merken zu können, haben die Jungs von The Next Web Blog ein Bookmarklet geschrieben, mit dem ein kleines Fenster geöffnet wird, das alle Zeichen enthält, die dann nur noch per Copy & Paste eingefügt werden müssen.

Ab und zu kann man ja mal ein Symbol einstreuen, aber die Bedeutungen sind mir nicht immer ganz klar. Ich weiß z. B. nicht, was sie im obigen Beispiel macht, bevor sie wohin fliegt?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.