Tschüß 2008!

Es folgt der Jahresrückblick. Der unvermeidliche Jahresrückblick. Ursprünglich hatte ich geplant. da ich ein großer Fan der Mizzie-Filme bin, das Jahr per Video Revue passieren zu lassen. So richtig zünftig vor dem brennenden Kaminofen mit einem Glas Single Malt in der Hand. Aber soweit bin ich noch nicht, da muß ich erst noch ein wenig experimentieren.

Glücklicherweise stieß ich bei M00nica auf ein Jahresrückblickstöckchen:

Vorherrschendes Gefühl für 2009? Glückl

2008 zum ersten Mal getan? Getwittert.

2008 nach langer Zeit wieder getan? Vater geworden.

2008 leider gar nicht getan? In Urlaub gefahren.

Wort des Jahres? Zwillinge.

Zugenommen oder abgenommen? Weder noch.

Stadt des Jahres? Schleswig.

Alkoholexzesse? Nein.

Haare länger oder kürzer? Ziemlich gleich.

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger? Auch ziemlich gleich.

Mehr ausgegeben oder weniger? Durch die Zwillinge mehr.

Höchste Handyrechnung? 19,60 €

Krankenhausbesuche? 4 Wochen täglich.

Verliebt? Ja, sehr.

Getränk des Jahres? Rooibos Karamel Tee.

Essen des Jahres? HIPP Anfangsmilch Bio

Most called persons? Meine Frau.

Die schönste Zeit verbracht mit? Meiner Familie.

Die meiste Zeit verbracht mit? Meiner Familie.

Song des Jahres? Klee – 7 Schritte.

CD des Jahres? Klee – Berge versetzen.

Buch des Jahres? Death Note.

Film des Jahres? Keinohrhasen.

Konzert des Jahres? Klee, 14.10.2008 in Hamburg.

TV-Serie des Jahres? Scrubs – Die Anfänger.

Erkenntnis des Jahres? Das Leben ist schön.

Drei Dinge auf die ich gerne verzichtet hätte? Nicht zum Barcamp Hamburg zu fahren, Grub Error 25, 10 Monate ohne Gitarrristen.

NachbarIn des Jahres? Frau H., die unsere Hunde gepaßt hat, als ich arbeiten mußte und meine Frau schon im Krankenhaus war.

Beste Idee/Entscheidung des Jahres? Meine Tochter zu treffen.

Schlimmstes Ereignis? Meine Tochter verabschieden.

Schönstes Ereignis? Die Geburt meiner Söhne, das Treffen mit meiner Tochter.

2008 war mit einem Wort? Schön.

Soweit das Stöckchen. Im Großen und Ganzen kann ich mich wirklich nicht beim Jahr 2008 beschweren. Und das Jahr 2009 verspricht auch wieder Großes: Die Zwillinge werden sich rasend schnell weiterentwickeln, wir werden ihren ersten Geburtstag feiern, vorher unseren ersten Hochzeitstag. Meine Handballmannschaft liegt gut im Rennen und mit der Band geht es hoffentlich auch weiter voran. Also, tschüß 2008! 2009 kann kommen.

  • Mathias

    In diesem Sinne: Wir wünschen ein glückliches und in jedem Sinne erfolgreiches Neues Jahr! Die Schaalbyer!

  • Dirk Schuhmacher

    2008 zum ersten Mal getan? Getwittert. 2008 nach langer Zeit wieder getan? Vater geworden. Lieber Micha, das ist lustig, so in der Aufzählung ;-) Liebe Grüße & ein tolles Jahr 2009 ! Dirk Hier noch eine Übung (am besten jeden Tag vor dem Spiegel ;-): http://uk.youtube.com/watch?v=Pi6wEFew1Ec

  • Michael

    Ja, für mich war auch 2008 ein schönes Jahr, aber ich hoffe auf ein noch schöneres Jahr 2009! Wünsche das allen ! Dirk, Grüße zu Michael & Ralf! :)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.