Tag: 30. Januar 2009

Um Spam kümmert sich hier jetzt die Biene (Antispam Bee)

Lange Zeit habe ich mich in meinem Weblog auf Akismet zur Kommentar-Spam-Abwehr verlassen. Ãœber 70.000 Spam-Kommentare hat das Plugin für mich blockiert. Allerdings gibt es mit der Arbeitsweise – Akismet sendet die angegebenen Daten (Name, E-Mail-Adresse) und die IP-Adresse an einen Server in den USA – datenschutzrechtliche Probleme.

Bevor jetzt ein Mietmaul mit zuviel Freizeit auf die Idee kommt, Weblogs abzumahnen, die Akismet einsetzen – das ist ja bei vielen anhand eines Buttons zu erkennen, habe ich das Plugin deaktiviert und setze nun eine vielversprechende Alternative ein: Antispam Bee.

Gleichzeitig habe ich auch die weiteren Antispam-Plugins „Simple Trackback Validation“ und „Did you pass math?“ deaktiviert, um zu sehen, wie gut das Bienchen arbeitet.

Liebe SEO-Kommentarspammer,

geht weg. Ich lösche eure Werbelinks und lasse gnädigerweise eure Kommentare stehen, wenn sie mir gefallen. Immerhin gebt ihr euch ja wenigstens die Mühe, einen Text zu verfassen, der zum Artikel paßt. Mehr als das kann ich aber nicht honorieren.