Um Spam kümmert sich hier jetzt die Biene (Antispam Bee)

Lange Zeit habe ich mich in meinem Weblog auf Akismet zur Kommentar-Spam-Abwehr verlassen. Ãœber 70.000 Spam-Kommentare hat das Plugin für mich blockiert. Allerdings gibt es mit der Arbeitsweise – Akismet sendet die angegebenen Daten (Name, E-Mail-Adresse) und die IP-Adresse an einen Server in den USA – datenschutzrechtliche Probleme.

Bevor jetzt ein Mietmaul mit zuviel Freizeit auf die Idee kommt, Weblogs abzumahnen, die Akismet einsetzen – das ist ja bei vielen anhand eines Buttons zu erkennen, habe ich das Plugin deaktiviert und setze nun eine vielversprechende Alternative ein: Antispam Bee.

Gleichzeitig habe ich auch die weiteren Antispam-Plugins „Simple Trackback Validation“ und „Did you pass math?“ deaktiviert, um zu sehen, wie gut das Bienchen arbeitet.

  • rowi

    ich hab bei meinem (s9y betriebenen) Blog nur die Trüfung auf einen Backlink für Trackbacks und ab dem zweiten Tag die einfacheren Captchas für Kommentare aktiviert. Das fängt derzeit 800 Spam-Trackbacks pro Tag ab und bei den Kommentaren kommen auch nur menschliche SEOs durch. Das reicht.

  • Aries80

    Ich habe Akismet heute auch rausgeschmissen und die Biene installiert. @Trendlupe hatte da letztens auch einen Tweet bei Twitter mit einem Link zu einem Artikel über Akismet.

  • Christian

    Die Biene finde ich jetzt nicht so schlecht, aber sie ist jetzt auch nicht wirklich so toll. Es gibt sehr viel besseres muss ich wirklich sagen. Das Akisment im Moment nicht das Beste ist das kann man in vielen Blogs lesen. Ob an diesen Vorwürfen dass es da Datenschutzprobleme gibt was dran ist weiß ich nicht und möchte ich mich auch nicht äußern aber anscheinend werfen jetzt viele Leute das Programm raus. Wie bist du denn mit deiner Biene zufrieden? Macht sie ihren Job?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.