Free-Music-Friday: Sputnik Booster

Es gibt Zeitgenossen, die aus nostalgischen Gründen ihren ersten Heimcomputer bis heute in Ehren halten, oftmals handelt es sich dabei um einen Commodore C-64. Und es gibt solche, die mit diesen altertümlichen Gerätschaften heute noch Musik machen, obwohl doch die moderne Technik viel mehr möglich macht. Einer dieser Musiker ist der Augsburger Oliver Kraus alias Sputnik Booster, der 2003 seinen ersten Song veröffentlicht hatte: Eine Coverversion des Punkklassikers „Bullenschweine“ der Hamburger Band Slime, instrumental mit C-64 produziert.

2004 erschien das erste Album „better living through 8-bit technology“ als 3-Zoll-CDR mit 7 Titeln (inkl. „Bullenschweine“) beim retinascan-Label, 2006 folgte „Assembly_Road“ mit 12 Songs ebenda. Die vorerst letzte Veröffentlichung war „Robot Science„, das 2008 beim französischen Netlabel Da! Heard It unter CC BY-NC-ND das Licht der Welt erblickte.

Sputnik Booster ist auch live zu erleben und wird dabei von The Future Posers unterstützt, das sind Freunde der Band, die in Roboter-Kostümen für die Bühnenshow sorgen, wovon man sich gleich morgen, am 09.06.2012, beim Im Grünen Festival im oberbayrischen Kirchanschöring überzeugen könnte oder am 23.06.2012 in Günzburg (Stadtfest) und am 14.07.2012 in München (Kafe Kult)

Sputnik Booster im Netz: Facebook | Free Musik Archive | Last.fm | Indiepedia | Myspace | YouTube

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.