Free-Music-Friday: CoEx

Klaus Vormehr ist Jahrgang 1956 und gebürtiger Frankfurter. Allerdings zog es ihn schon Anfang der 80er Jahre von Hessen ins beschauliche Irland. Dort entwickelte er seine Liebe zur elektronischen Musik und betätigte sich als Toningenieur und Percussionist für Dead Can Dance und Elijah’s Mantle. Unter dem Projektnamen CoEx brachte er zudem zwei Alben heraus, „Synæsthesia“ (1994) und „Ascents Meteora“ (1996), die sich zwischen den Genres Ambient, Neo-Classic und Weltmusik bewegten.

Nach vielen Jahren als Musiklehrer hat er 2008 mit den Arbeiten an seinem dritten Album begonne, das nun mit „No Babble“ beim deuschen Netlabel tonAtom unter der Lizenz CC BY-NC-ND erschienen ist. Auch 16 Jahre nach dem Vorgängeralbum ist Klaus Vormehr seiner Linie treu geblieben, unterschiedliche elektronische Stilrichtungen zu vermischen und mit akustischen Instrumenten zu garnieren. So wird er bei einigen Songs von Claudia Schwab an der Violine und Peter Crann an den Percussions unterstützt. Auf Gesang wird allerdings gänzlich verzichtet.

Wer Gefallen an ruhiger elektronischer Musik findet, der wird an „No Babble“ seine Freude haben.

CoEx im Netz: Facebook | Last.fm | Myspace | Reverbnation | Soundcloud

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.