Schlagworte: Bloggertreffen

pl0gbar Kiel #4 und Ausblick auf Kieler Woche

Auf dem Foto (proudly twitpict by @DerBruesseler) scheine ich ja mitten im argentinischen Regenwald zu sitzen, tatsächlich bin ich jedoch in argentinischen Restaurant „Fuego des Sur“ in Kiel. Anlaß war die 4. Kieler pl0gbar und neben mir und dem Brüsseler waren noch @aristokitten, @danielasgedanke, @fhun, @janwinters und @kaffeeringe dabei.

Wichtigstes Ereignis des Abends: Mein Poken wurde defloriert! Insgesamt machte es dreimal „High 4″, mehr Poken waren leider nicht dabei.

Um die nächste pl0gbar in Kiel gibt es Unstimmigkeiten, @kieliscalling, der gestern leider verhindert war, hat bereits für den 25. Juni einen Event eingetragen. Das ist allerdings ein Donnerstag und wir wollten eigentlich die Kieler-Woche-pl0gbar an einem Wochenendtag stattfinden lassen, damit auch Butenkieler und andere Auswärtige teilnehmen können. Dafür würde sich Sonntag der 21. Juni anbieten, denn ab 20 Uhr treten Büro am Strand (mit @mcwinkel und @guertel) auf der Reventlouwiese auf. Am Donnerstag könnten wir dagegen – oder zusätzlich – zur BMW-Bühne pilgern, wo drei Bands mit @janwinters‘ Kollegen abrocken werden. Das ist auch mal eine coole Aktion. Vielleicht gibt es zur Kieler Woche in Juni also gleich 2 pl0gbars, das wäre ja auch angemessen, irgendwie.

Bloggertreffen mit Live-Musik in Flensburg

Nordblog

Anicatha wünschte sich bei Twitter mal wieder ein Bloggertreffen in Flensburg und ich muß sagen, ich habe auch schon darüber nachgedacht. Es gibt zwar auch noch die pl0gbar in Kiel, aber gerade aus Flensburg ist die Anreise nicht eben leicht.

Ich habe jetzt mal spontan für den 12. Juni ein Bloggertreffen in Flensburg einberaumt, obwohl „beraumt“ nicht richtig ist, denn wir treffen uns an der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz. Dort werde ich nämlich ab 17 Uhr mit meiner Band Lady Chaos ein Konzert geben und ich würde mich sehr über einige bekannte Gesichter im Publikum freuen. Das ist übrigens unsere Live-Premiere in dieser Formation und mit diesem Programm, ihr könnt also beim Beginn von etwas ganz Großem dabei sein (und es twitpicen). 😉

Da das Konzert im Rahmen des Stadtfestes „Tummelum“ stattfindet, kann man im Anschluß noch fast endlos weiterziehen.

pl0gbar Kiel #3

pl0gbar-Logo

Am 17.03.2009 findet die nächste pl0gbar in Kiel statt. Jeder, der in Kiel und um Kiel herum mit bloggen, twittern und/oder Web 2.0 im Allgemeinen zu tun hat, ist herzlich eingeladen.

Als Location haben wir das Galileo am Westring ausgesucht, dort treffen wir uns ab 19 Uhr.

Bitte meldet euch auf der Eventseite an, damit wir wissen, wieviele wir sind und einen Tisch reservieren können.

Das Galileo bietet einen kostenlosen WLAN-Hotspot von TNG an, Netbooks dürfen also wieder mitgebracht werden.

Nordblog #2 – so war’s…

Sonnabend haben sich bekanntlich wieder ein paar regionale Blogger in Flensburg getroffen. Namentlich waren das Ani, Axel, Rowi, Mathias, Frauke und ich, die sich im Grisou getroffen haben.

Das Lokal bietet zwar kostenloses WLAN für seine Gäste an, da es sich allerdings um ein Kellergewölbe mit vermutlich meterdicken Mauern handelt, war der Empfang an meinem Platz ungenügend. Aber Rowi per WLAN (er hat sogat getwitpict) und Mathias per UMTS waren unsere „Sprachrohre“. Auch die Speisekarte fand ich ungenügend, zumindest für Vegetarier. Fündig bin ich aber trotzdem geworden, so’n bißchen Wok-Gemüse mit Reis geht ja immer.

Aber wir haben nicht nur gut gegessen und getrunken, sondern hatten auch „richtige“ Themen. So konnte ich auf Anis LG-Netbook einen kurzen Blick auf EasyPeasy werfen und bekam noch den Tipp von ihr, dass ich auch ein kleines Progrämmchen mehr auf dem USB-Stick speichern muß, bevor ich EasyPeasy von dort aus installieren kann. Außerdem habe ich von ihr noch erfahren, wie so ein Geocaching-Teddy von Ort zu Ort kommt. Spannende Sache, aber dafür habe ich leider nicht auch noch Zeit. 😉

Mathias hatte darum gebeten, dass ich ihm Toluu erkläre, was ich dann mit Rowis Unterstützung auch getan habe. Mit Toluu kann man seine abonnierten Feeds verwalten. Es gibt ein Firefox-Bookmarklet, mit dem man den RSS-Feed – sofern vorhanden – der gerade besuchten Seite bei Toluu speichern und an den Feedreader seines Vertrauens – sofern dieser unterstützt wird, bei mir ist es der Google Reader – weiterleiten kann. Als Zugabe wird auf Wunsch auch noch eine Twitter-Nachricht abgesetzt. Wie es sich gehört, kann man sich mit anderen Toluu-Nutzern vernetzen, die abonnierten Feeds vergleichen und so neue Quellen auftun. Natürlich kann man auch eine OPML-Datei importieren und exportieren. Wer Toluu mal ausprobieren möchte, ich habe noch eine Einladung zur Verfügung. First come, first served.

Rowi hatte im Vorfeld der Nordblog eine Mail bekommen, in der es um „Stasiwest“ und so ging, wildes Verschwörungszeugs, mit dem ich euch nicht weiter ängstigen möchte. Nur soviel: Paßt auf, dass eure DNA nicht in den Hausmüll gelangt…

Natürlich wurde auch noch allgemein über das tägliche Geblogge und Getwitter geschnackt und getrascht. Fotos wurden auch gemacht, die werden wohl auch in Kürze bei Rowi und Mathias online sein. War ein sehr netter Abend, ich freue mich schon auf Nordblog #3, die vielleicht wieder in Schleswig veranstaltet wird, um den Kieler Kollegen entgegen zu kommen. Vorher wird ja noch die 3. Ausgabe der pl0gbar Kiel stattfinden, da sind bestimmt auch wieder einige Nordblogger dabei.

Update: Fotos bei Frauke.

Nordblog reloaded

Eine schöne Tradition aus dem letzten Jahr wird auch 2009 weiter geführt: regionale Bloggertreffen. Als nächstes steht Nordblog auf dem Programm, die inoffizielle pl0gbar Schleswig-Flensburg. :-)

Wann: 10.01.2009, 20 Uhr
Wo: Grisou, Flensburg, Holmhof 45

Wer möchte, darf sich bei Rowi schriftlich anmelden, das ist aber keine Voraussetzung, ebenso muß man kein Blogger sein, die Teilnahme an einem Web2.0-Netzwerk reicht vollkommen aus und wenn es nur Stayfriends ist. 😉

Es gibt übrigens bei FriendFeed auch eine Nordblog-Raum, der noch ausreichend Platz für neue Mitglieder hat. :-)

Die 3. pl0gbar Kiel wird dann voraussichtlich im Februar stattfinden.