Handball-Bundesliga nur noch mit 16 Teams?

SPON befaßt sich „exklusiv“ mit Handball:

Verglichen mit den Handballern sind Fußballprofis Weicheier. Sie absolvieren viel weniger Spiele, dafür lamentieren sie mehr.

Um die Belastung der Handballer zu verkleinern, sollen nur noch 16 Mannschaften in der 1. Bundesliga spielen, die dann auch erst in der 3. DHB-Pokal-Runde einsteigen sollen (bisher in Runde 2).

In diesem Zusammenhang wird ja auch schon lange gefordert, die WM- und EM-Turniere nur alle 4 Jahre, wie bei den Fußballern üblich, stattfinden zu lassen. Bisher gibt es in jedem Jahr ein entsprechendes Turnier.

Mal sehen, ob die Herren Funktionäre sich einigen können.

  • Heiko

    Ich fände es schade, da die Bundeslige die stärkste Handballlige der Welt ist meiner Meinung nach. Da können die Franzosen oder Spanier mit ihren 3-4 guten Mannschaften nicht wirklich mithalten. Bei der EM jetzt beweisen die Handballer mal wieder das sie in der Lage sind fast jeden Tag ein einstündiges Spiel zu absolvieren und die bewegen sich in den 60 Minuten mnachmal mehr als mancher Fussballer in 90 Minuten ;o)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.