Ich blog am Stock

Ich wurde „gebeten„, ein Stöckchen zu apportieren.

Warum bloggst Du?
Ähnlich wie Jan hatte ich früher den Berufwunsch „Journalist“, der sich aber leider nicht erfüllt hat, auch deshalb, weil ich mich, als es darauf ankam, nicht daran erinnert habe. Das Internet hat mir dann die Möglichkeit gegeben, mich durch verschiedene Webseiten mitzuteilen, heute eben auch mit mein Weblog.

Seit wann bloggst Du?
So richtig los ging es im Oktober 2004.

Selbstportrait
Selbstportrait

Warum lesen Deine Leser Dein Blog?
Schwer zu sagen. Ich bin froh, dass ich meine Stammleser habe, mit denen bin ich auf irgendeine Art und Weise verbunden, sei es Freundschaft oder gemeinsame Interessen.

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf Deine Seite kam?
Das war sogar etwas mit regionalem Bezug: „Swinging-City 2006 Schleswig Fotos“ via AOL. Die Top-Suchanfrage der letzten 30 Tage ist lt. Blogscout übrigens „micha schmidt“, es ist halt ein persönliches Weblog.

Welcher Deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?
Ich freue mich über jeden Eintrag, der Aufmerksamkeit bekommt, schließlich behandel ich kaum massentaugliche Themen. Ich rechne aber immer, wenn ich von der SG Flensburg-Handewitt und dem THW Kiel schreibe, damit, dass sich einige Kieler Fans hierher verirren, aber die haben dieses Medium wohl noch nicht entdeckt.

Dein aktuelles Lieblings-Blog?
Ich liebe euch doch alle! Am meisten freue ich mich aber, wenn Jens mal wieder ein neues Lied veröffentlicht.

Welches Blog hast du zuletzt gelesen?
Webthemen, als ich das Stöckchen abgeholt habe.

Wie viele Feeds hast du gerade im Moment abonniert?
23 (sic!) ohne meine beiden eigenen.

An welche Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?
Wieviele dürfen es denn sein? Naja, mal schauen, wie weit ich komme:
Zunächst mal an meine skandinavischen Nachbarn, damit sie sich nicht ausgeschlossen vorkommen.
Dann an Jens, damit er nach seinem Urlaub wieder losbloggen kann (..und weil er keine Stöckchen mag).
Mathias, weil er auch mal wieder etwas schreiben könnte.
Ich denke, das reicht, oder?

  • Thomas

    Danke Micha fürs Stöckchen, aber ich hab schon: http://www.atheistundgut.de/2006/08/05/ein-stoeckchen/ :-) Gruß Thomas

  • Micha

    Ach, der Herr hat ein Zweitblog. ;-)

  • Jan

    Hat doch heutzutage jeder! ;)

    Ähnlich wie Jan hatte ich früher den Berufwunsch “Journalist”, der sich aber leider nicht erfüllt hat
    Mein "Berufswunsch" hatte sich übrigens schon nach den ersten etwas gründlicheren Praxis-Erfahrungen erledigt. Immer darauf zu achten, dass keine Werbekunden verärgert werden bzw. irgendwelche "Gefälligkeitsberichte" zu schreiben, reizte mich dann doch nicht.

  • thomas

    naja, das ist der jüngste und genau genommen mein vierter, siehe stöckchenbeitrag. ;-)

  • thomas

    Naja, das ist der jüngste und genau genommen mein vierter, siehe Stöckchenbeitrag. :) Ach, und danke übrigens für die Werbung neulich auf Spreeblick, das hat unglaubliche 50 Besucher gebracht. ;)

  • Micha

    Keine Ursache, Thomas!

  • Mathias

    Stöckchen aufgenommen und weitergeworfen. Mal sehen, ob sie es auch fangen.....

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.