Twittermania

Seit Anfang März bin ich bei Twitter angemeldet. Zunächst hatte ich ja mit Hilfe von Twitterfeed den RSS-Feed meines Weblogs und den RSS-Feed meines Last.fm-Accounts bei Twitter eingebunden, das habe ich aber mittlerweile wieder gestoppt, denn sein Ende Mai bin ich vom Twitter-Virus infiziert und schreibe die kurzen Nachrichten live – auch vom Handy. Dafür nutze ich das Tool Twibble.

Ich folge nicht nur den Blogger-Kollegen, die hier gern gesehene Kommentatoren sind, namentlich Mathias, Jan und Jochen, sondern auch einigen Schwergewichten der deutschen Blogosphäre und Netz-Celebrities. Umso erfreulicher, dass z. B. Nico Lumma und Johnny Haeusler die „Verfolgung“ erwiedern.

Twitter ist ja noch immer nicht unumstritten, weil sich das Vorurteil hält, Menschen würden twittern, wann sie Stuhlgang haben. Ich habe Twitter allerdings als eine Melange aus Chat, Instant Messaging und Forum kennen gelernt und finde es sehr reizvoll. Momentan ist die Fußball-Europameisterschaft ein heißes Thema in den Tweets, während der Spiele kann man eine Menge sinn- und geistvolle Beiträge lesen – wenn man den richtige Leuten folgt, denn Twitter ist natürlich nur so gut, wie die Menschen, die ihn füttern.

  • Mathias

    Das hast Du jetzt aber sehr schön gesagt! Ich bin auch dem Virus verfallen und finde Twitter samt Tool einfach nur richtig prima!

  • Micha

    Du hast mich ja auch irgendwie angesteckt. :-D

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.