Naked Day ’09

Ich beteilige mich in diesem Jahr erstmals am Naked Day. Das bedeutet aber nicht, dass heute im Adamskostüm gebloggt wird, sondern, dass mein Weblog ohne CSS-Formatierungen angezeigt wird. Also bitte nicht wundern, wenn es hier vorübergehend etwas äh nackt aussieht. Dafür ist übrigens das Plugin „WordPress Naked Day“ zuständig, das hoffentlich rechtzeitig zum Ende des Naked Day wieder alles hübsch macht.

Weitere Informationen über den CSS Naked Day hat bueltge.

Inspiriert hat mich Julia.

5 comments

  1. juliaL49

    Ja, wunderbar! – alles einwandfrei lesbar und navigierbar. Und das Plugin sorgt dann dafür, dass zu Ostern überall im Blog bunte Eier auftauchen, höhö :)

  2. juliaL49

    Nein, keine Angst! Es soll ja gerade nicht nach einem Aprilscherz aussehen. Und z.B. letztes Jahr war am CSS Naked Day Ostern längst vorbei.

    Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass die Spanne 48 Stunden dauert (einmal rund um alle Zeitzonen). Also nicht wundern, dass es bis Freitag um 10h so aussieht :)

  3. Micha

    @alice hive: Es geht ja nur darum, dass die Webseiten auch ohne CSS-Styles funktionieren und benutzbar sind. Niemand will zurück in die digitale Steinzeit. 😉

    @juliaL49: Da bin ich aber beruhigt. :-) Das mit den 48 Stunden habe ich gelesen.

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>