Für die ganz Doofen nochmal ganz langsam zum Mitschreiben…

Das hat der Pantoffelpunk mal wieder schön auf die Pixel gebracht:

Das Problem ist halt nur, dass Frau von der Leyen dieses Argument bewußt benutzt, um die Petitionszeichner zu diskreditieren.

  • juliaL49

    Ist das auf einen aktuellen Zwischenfall bezogen oder "einfach" wieder eine geniale Idee des Pantoffelpunk? (muss ich gleich ausdrucken und an meine Zensursula-Wall of Fame hängen).

  • Micha

    Das ist aus aktuellem Anlaß enstanden, denke ich, die Zensursula hat in dem gemeinsamen Interview mit Franziska Heine eine derartige Bemerkung gemacht:

    von der Leyen: Der Kampf um Meinungsfreiheit war immer berechtigt. Aber diejenigen, die in den vergangenen Jahrzehnten oder Jahrhunderten um die Freiheit von Zensur gekämpft haben, taten das, weil sie anders als die Obrigkeit dachten oder ihre Religion ausüben wollten. Aber niemals, damit Bilder von Gewalt oder Kinderpornografie verbreitet werden können.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.