Erster Infostand der #PIRATEN in Eckernförde

Ein Punkt, bei dem man als Pirat neidvoll auf die großen Parteien schaun muß, ist die höhere Zahl an Wahlkampfhelfern. Das mußte ich letzte Woche wieder feststellen, als ich Personal für „meinen“ Infostand in Schleswig gesucht hatte. Ich mußte mein Vorhaben daher aufgeben und tat mich mit dem Eckernförder Direktkandidaten Sven Kietzke zusammen, damit wenigstens dort ein Stand mit 3 Mann Besatzung zustande kam, neben Sven und mir war noch Bastian dabei.

In Eckernförde findet jährlich das Piratenspektakel statt, unser Name ist dort also eher positiv besetzt, wenn auch in Richtung „Spaßpartei“ gehend. Trotzdem entwickelten sich am Samstag einige sehr interessante Gespräche.

Infostand der #PIRATEN in Eckernförde. on TwitpicEin Paar schätzungsweise in meinem Alter, also 40 plus X, das zu Stundentenzeiten politisch aktiv gewesen war, stellte in unserer langen Diskussion immer mehr fest, dass die Zeit wieder reif dafür ist, für seine Grundrechte zu kämpfen. Ich würde mich nicht wundern, sogar sehr freuen, wenn die beiden den Weg zu uns finden würden.

Ein anderer, ebenfalls in Piratenthemen sehr gut informierten Herr um die 60 fragte uns, ob wir nicht in einer großen Partei besser aufgehoben wären, um unsere Ziele zu verwirklichen, als in einer kleinen Splitterpartei. Das konnten wir damit beantworten, dass beispielsweise die Diskussion um das Zugangserschwerungsgesetz beim Bundesparteitag der SPD als „medial unerwünscht“ abgeblockt wurde. Da sind wir, die wir diese Diskussion auch auf der Straße führen können, doch wesentlich weiter als die sog. „Piraten“ in anderen Parteien.

noch ein Bild vom Infostand der #PIRATEN am vergangenen Samst... on TwitpicApropos „andere Parteien“, die waren natürlich auch vor Ort vertreten. Direkt gegenüber baute die SPD ihren Pavillon mit Bierzeltgarnitur und Popcornmaschine auf. Deren Direktkandidaten zur Bundes- und Landtagswahl, Sönke Rix und Martin Klimach-Dreger, kamen sogar artig für einen kleinen Smalltalk zu uns an den Stand. Außerdem bekamen wir Besuch von den Grünen und der Linken, schwarz/gelb und der SSW ließen sich nicht blicken oder gaben sich nicht zu erkennen.

Mein Fazit des ersten Auftritts der Piratenpartei in der Ladenstraße zu Eckernförde ist fällt genau so positiv aus wie das von Sven, es hat trotz des wechselhaften Wetters mit Regenschauern und Böen, die dem Pavillon zur Flucht verhelfen wollten, Spaß gemacht.

Vor dem Wahltag am 27.09.2009 sind in Schleswig noch 2 Infostände geplant, am 19.09. und am 26.09.2009, jeweils von 9 bis ca. 13 Uhr vor dem mittlerweile geschlossenen Hertie-Kaufhaus. Vorher soll die Stadt noch mit Piratenplakaten verschönert werden.

Klarmachen zum Ändern!

  • DerGeek

    Ahoi, irgendwie erinnert mich dein Artikel an unseren Infostand am Samstag. Ich habe auch sehr oft hören müssen, dass wir bei den anderen Parteien mehr bewirken könnten. Aber auch uns hat es Spaß gemacht. Noch kleine Idee, ladet das nächste mal die Leute zum Stammtisch ein, entweder im Gespräch oder mit nem kleinen Etiket auf den Flyern. Nur mal so, falls ihr das nicht e schon gemacht habt. Klarmachen zum ändern!

  • Micha

    Da hast du mich auf eine gute Idee gebracht. In Eckernförde wie auch bei mir in Schleswig gibt es noch keinen Stammtisch, ich werde daher einen Handzettel basteln, auf dem alle Stammtische der näheren Umgebung aufgelistet sind. Danke und weiterhin viel Erfolg im tiefen Süden. :-)

  • Oliver Fink

    Es ist in der Tat so, dass sich von der FDP bei Euch keiner hat blicken lassen hat. Wir hatten an diesem Wochenende aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen personellen Notstand am eigenen Stand. Ich war die Hälfte der Zeit leider komplett allein. Euren Stand konnte man von uns aus übrigens nicht sehen. Aber im Umkehrschluss könnte man ja auch feststellen, dass Ihr Euch bei uns ebenfalls nicht habt blicken lassen – oder Euch nicht zu erkennen gegeben habt. ;-) Bei uns seid Ihr jedenfalls herzlich willkommen. In der Regel besuche ich an jedem Wochenende alle Stände der Mitbewerber und klöne ein wenig. Nächstes Wochenende werde ich dann hoffentlich auch bei Euch vorbeischauen können...

  • Micha

    Moin Oliver, unter diesen Umständen bist du natürlich entschuldigt. :-)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.