unterwegs twittern: slandr vs. dabr

Rowi hat am vergangenen Wochenende ein Übersicht über 5 verschiedene Webinterfaces des beliebten Microblogging-Dienstes Twitter gebracht. In seinem Test landeten folgende Seite ganz vorn:

Die durchdachte Oberfläche (ich benutze ein Touchscreen-Gerät) und der Restzeichenzähler machen dabr für mich zum Sieger.
Platz 2 geht an slandr, die Oberfläche ist einfach gut und lässt bis auf den Restzeichenzähler keine Wünsche offen.

Da slandr bisher meine Wahl war und ich dabr seit Rowis Beitrag getestet habe, möchte ich auch noch meinen Senf dazu geben.

Beide Lösungen sind sich sehr ähnlich und sorgen für den richtigen Twitter-Spaß von unterwegs. Die Unterschiede liegen im Detail, bei slandr fehlt mir zum Beispiel bei @replies ein Link zum Tweet, auf den sich bezogen wird. Diesen Link gibt es bei dabr, dort gibt es aber keine Möglichkeit, Bilder direkt zu veröffentlichen. Das wiederum geht mit slandr, wo mir mit TwitPic und Mobypicture sogar zwei Dienste zur Verfügung stehen, die mein Foto hosten und einen Tweet damit generieren.

Das ideale Webinterface zum mobilen twittern wäre also dabr mit TwitPic-Integration. Da ich diese sehr wichtig finde nutze ich weiterhin hauptsächlich slandr, auch wenn ich dort auf die Restzeichenanzeige und den Link bei @replies verzichten muß.

Mal sehen, wer schneller aufrüstet. 😉

Update: Nur wenige Stunden nach meinem Blogeintrag hat der Entwickler von dabr, David Carrington bereits die TwitPic-Integration umgesetzt und ich durfte sie als erster ausprobieren. Great work, David!

Ãœbrigens ist David tatsächlich über diesen Blogeintrag zu der Umsetzung gekommen. „If something is worth blogging about then it’s worth some of my time“.

  • RoelandP

    Ha Micha, schon zu horen das Slandr die zweiten platz empfängt! Danke für die Publikation. Haben Sie auch gesehen das ins Slandr die Fotos vom Twitpic, Mobypicture usw. direkt umgesetzt werden nach Thumbnails, also "inline previewing". Dank deinem Hinweise habe ich jetzt einen Restzeichenanzeige reingebaut. Gestern hätte ich schon 'Konversationen' aktiviert (wie im TwitterSearch) und heute habe ich dann auch (ein bisschen doppel) die 'in reply to'-funktion reingebaut. Bitte gücken sie auch mal unter den 'Extra'-tab und 'Geo'-tab ins Menu, dort gibt es auch noch last.fm geo events, geo tweets, trends (heisse urls) und Twitter Local. Wenn sie noch weitere anmerkungen haben können Sie die immer schicken an @Slandr oder mich @RoelandP. mFrGr. Roeland

  • Micha

    Hallo Roeland, danke für die Info! Ihr (David Carrington und du) macht es einem als Nutzer wirklich nicht leicht. Ich finde es toll, dass ihr so schnell auf die Anforderungen der User reagiert, selbst wenn sie nur indirekt durch ein Blog an euch gestellt werden. Viele Grüße, Micha

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.